„FoodTruckBusiness“ – Trendgastronomie auf den Punkt gebracht

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2016/06/FoodTruck_Zubereitung.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2016/06/FoodTruck_Zubereitung.jpg
„FoodTruckBusiness“ – Trendgastronomie auf den Punkt gebracht

Weder Restaurant noch Imbissbude: Food Trucks sind ein völlig neues gastronomisches Konzept, das den Nerv der Zeit trifft. Food Trucks und Street Food Angebote sind auf dem Vormarsch und derzeit in aller Munde. Doch braucht es dazu mehr als eine gute Idee und einen fahrbaren Untersatz. Im Rahmen der GastroTageWest bildet  dieser Trend einen Schwerpunkt als Geschäftsidee im Angebotsspektrum der neuen Gastrofachmesse in Essen.

Lebendige Szene mit großem Potential

Der Themenbereich „FoodTruckBusiness“ bietet im Rahmen der GastroTageWest erstmals eine ganzheitlich angelegte Informations- und Angebotsplattform für alle, die sich im Food Truck Geschäft etablieren möchten. Fachbesuchern und Interessenten werden Antworten und maßgeschneiderte Lösungen zu allen Aspekten rund um das Trendthema „Food Truck“ geboten. Projektleiter Stephan Dovern freut sich, dass der Initiator der erfolgreichen Nürnberger SFC Street Food Convention und Food Trucker, Klaus P. Wünsch, für eine Zusammenarbeit gewonnen werden konnte, um dieses Thema auch in Deutschlands Westen zu etablieren. Bei „FoodTruckBusiness“ stehen Komplett-Lösungen beim Weg in die Selbstständigkeit mit einem Food Truck bzw. Street Food Unternehmen im Fokus. So sind neben einem individuellen und 2 originellen Konzept, die richtige Auswahl der Lebensmittel- und Getränkezulieferer sowie das richtige mobile Gefährt nur der erste Schritt. Finanzierung, Versicherung, Personaldisposition, aber auch behördliche Auflagen müssen von Anfang an berücksichtigt werden. Diesem Rechnung tragend reicht die Ausstellerzielgruppe von F&B-Lieferanten über Fahrzeughersteller und Wagenbauern, bis hin zu Marketingexperten und Insidern, die Neueinsteigern oder auch erfahrenen Gastronomen mit ihrem Angebotsspektrum und ihren Fachkenntnissen zur Seite stehen.

Best-Practice-Beispiele – Von den Besten lernen

Allen erfolgreichen Food Truckern ist ein originelles kulinarisches Konzept mit zu meist regionalen Zutaten gemeinsam. Die individuellen Fahrzeuge sorgen für den entsprechenden AhaEffekt. Doch was macht den (unternehmerischen) Erfolg letztlich aus? Hierzu stehen erfahrene Food Truck-Gastronomen und Brancheninsider den Messebesuchern mit Rat und Tat zur Seite und lassen sich (ein wenig) in die Küchen schauen. Die Verbandsexperten von Food-Trucks in Deutschland (FTD) stehen an allen Messetagen für Fragen zur Verfügung.

„FoodTruckBusiness“ – Trendgastronomie auf den Punkt gebracht

Ist der Start als mobiles Street Food Unternehmen gelungen, ist die Expansion in ein ergänzendes, stationäres Ladengeschäft für viele Food Trucker der nächste unternehmerische Schritt. Aber auch der umgekehrte Weg ist für einige Food Trucker eine interessante Alternative. Neue Gäste quasi auf der Straße und Street Food Märkten zu erreichen und ihre sonst nur in der standortgebundenen Gastronomie verfügbaren Köstlichkeiten an begeisterte Esser zu bringen. Aufgrund ihrer Vielfältigkeit lassen sich die trendigen Unternehmen ohnehin nicht mehr in eine Schublade der klassischen Betriebstypen zwängen. Auch erste Franchisekonzepte etablieren sich im Markt.

GastroTageWest: Branchentreffpunkt für den Westen Deutschlands

„FoodTruckBusiness“ findet erstmals im Rahmen der neuen Gastrofachmesse vom 23. bis 25. Oktober 2016 in der Messe Essen statt. Die GastroTageWest bieten innovative Fachangebote, aktuelle Trends, individuelle Lösungen und 3 Informationen zu allen Bereichen der Gastronomie und Hotellerie. Fachbesucher erhalten einen repräsentativen Marktüberblick in räumlicher Nähe zu ihren Betrieben und können den direkten Kontakt mit Ausstellern, Partnern und Kollegen unkompliziert für sich nutzen.Facebookmail