Biofach 2018 – Mehr als ein Siegel oder eine Zertifizierung

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/12/Biofach-2018_340px-min.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/12/Biofach-2018_340px-min.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/12/Biofach-2018_340px-min.jpg
Biofach 2018 – Mehr als ein Siegel oder eine Zertifizierung

Die kommende Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, die Biofach, ist sowohl ein wichtiger Geschäftstermin, als auch ein emotionales Branchenevent und dient als Treffpunkt sowie zur Positionierung. Vom 14. Bis zum 17. Februar präsentieren in Nürnberg über 2.500 Aussteller den rund 50.000 Besuchern aus mehr als 120 Ländern innovative Produkte und Dienstleistungen aus der Welt der Bio-Lebensmittel, Bio-Getränke und Non-Food Bio-Produkte. Fachbesucher haben die Möglichkeit sich auf der Biofach über aktuelle Entwicklungen in der Bio-Lebensmittelbranche zu informieren und sich mit zahlreichen Experten auszutauschen. Nirgendwo sonst treffen Kunden, Lieferanten und alle Partner sowie potentielle Neukunden in ihrer Gesamtheit und auf persönlicher Ebene in vergleichbarer Weise aufeinander.

Neuheiten und Trends erfahren

Auf dem Foto sind zwei Personen abgebildet. Links ist eine Frau im blauen Anzug zu sehen, die dem Herren im kariertem Hemd vor ihr Proben hinhält. Es handelt sich um kleine Gläser, die einem Marmeladenglas ähneln. Im Hintergrund sieht man etwas vom Stand und eine Lampe auf der "Onion Jam" steht, was daraus vermuten lässt, dass es sich bei den Proben im Glas um Zwiebel-Marmelade handelt.Kaum eine Branche ist so dynamisch wie die Bio-Branche. Die Fachmesse bietet einen breit gefächerten Überblick über Innovationen und die jüngsten Trends. An den Neuheitenständen feiern Produktneuheiten Premiere und Fachbesucher küren ihr Lieblingsprodukt. Die Gemeinschaftsstände junger Innovativer Unternehmen sind auf der Biofach die zentralen Foren für Newcomer und Start-ups mit spannenden Ideen und Entwicklungen.

Auf Entdeckungstour in drei verschiedenen Erlebniswelten

Auf dem Foto ist ein Mann und eine Frau abgebildet, die ihre Rotweingläser begutachten. Der man trägt ein blaues Hemd und neigt den Kopf, die Frau trägt eine graue Bluse und eine schwarze Strickjacke. Sie gucken nicht zur Kamera, sondern sind konzentriert auf den Rotwein. Im Hintergrund erkennt man eine Wand aus Holzkisten, in der einige Weinflaschen stehen,Drei spezielle Erlebniswelten machen die Vielfalt von Bio-Lebensmitteln in drei spannenden Dimensionen greifbar: Olivenöl, Vegan und Wein.
Die Erlebniswelt OLIVENÖL vermittelt praxisorientiert Einblicke in die Qualitätsmerkmale hochwertiger, biologisch erzeugter Olivenöle, denn als stärkstes Speisefett im Biohandel spielt es sowohl für den Händler als auch für den Verbraucher eine entscheidende Rolle, wenn es um gesunde und genussreiche Ernährung geht. In dieser Erlebniswelt küren die Fachbesucher außerdem noch die besten Olivenöle mit dem Olive Oil Award.
Die aktuellen Entwicklungen im Biowein-Segment und neue Highlights sowie Ergänzungen für das eigene Sortiment zu finden, sind die zentralen Aspekte der Erlebniswelt WEIN. Vorträge, Produkt-Verköstigungen und ein ansprechendes Rahmenprogramm runden diese Erlebniswelt hervorragend ab.

Auf dem Bild erkennt man eine Pfanne mit Gemüse, welches angebraten wird. Vom Koch ist nur die Hand zu sehen, auf der er einen schwarzen Handschuh trägt und in der er eine Zange hält. Man erkennt grünes, organenes, rotes und gelbes Gemüse. Im Hintergrund sieht man Süßkartoffelpommes und Salat.Tierfreie Speisen sind auch in der Außer-Haus-Verpflegung immer häufiger gefragt. Dabei profitieren Köche und Gäste gleichermaßen – von der Großküche bis zum Spitzenrestaurant. Das kreative Potenzial für die Großküche wird in der Erlebniswelt VEGAN im Rahmen von Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen und praxisorientierten Verkostungen beleuchtet.

Die Highlights der Biofach

Auf dem Foto ist ein gemischter Salat zu erkennen. Neben den Salatblättern erkennt man grüne Oliven und Feta-Käse in der weißen Schüssel. Links von der Schale befindet sich eine Gabel.Der Biofach Kongress setzt auf praxisnahe Themen und fundierten Austausch, so ist das Schwerpunktthema 2018 „Next Generation“ im Fokus. Diskutiert wird dann unter anderem, mit welchen Ideen die „nächste Generation Bio“ die Bio-Idee in der Produktion und am Markt weiterentwickeln will und wie der Generationen-Übergang erfolgreich gestaltet werden kann. Ein weiteres Highlight ist der „Treffpunkt Bio von Anfang an“, der zahlreiche Züchtungsinitiativen versammelt mit dem Ziel der Branche das Thema einerseits vorzustellen, andererseits Alternativen im Bereich Züchtung zu vermitteln und zu diskutieren. Experten sind davon überzeugt, dass sie Bio-Branche sich mit einer eigenständigen Bio-Züchtung qualitativ und nachhaltig weiterentwickeln kann. Des Weiteren sind geführte Messerundgänge und City Touren Teil des Programms der Biofach. Erfahren Sie beispielsweise mehr über den Naturkost-Fachhandel in Nürnberg oder veganes Convenience-Food. Einzigartige Einblicke hinter die Kulissen von Landwirten sowie Groß- und Fachhändler sind garantiert.

Messen im 1.Quartal 2018  

Weitere spannende Messen 2018  

 Facebookmail