Snack Kongress – Aktuelle Eindrücke zu Perspektiven und Trends auf dem Snackmarkt

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2014/09/TF_0142.jpg
Snack Kongress – Aktuelle Eindrücke zu Perspektiven und Trends auf dem Snackmarkt

Am 02. und 03. September 2014 konnte sich die Snack-Branche auf der Snack umfassend über neueste Perspektiven, Gastronomie Trends, Ideen, die Marktsituation und Produkte rund um das Thema Zwischendurch-Verpflegung informieren. Die Besuchergruppe war breit aufgestellt: Lebensmitteleinzelhandel, Gastronomie, Bäckereien, Metzgereien, Snack-Filialisten und bekannte Experten der Branche.

Wir konnten auf dem Snack Kongress und der begleitenden snackexpo aktuelle Entwicklungen vorfinden und dem Fachpublikum auf der snackexpo – zusammen mit ausgewählten Partnern – aktuelle Produkte präsentieren. Was uns dabei besonders aufgefallen ist und welche Entwicklungen im To-Go-Geschäft wir besonders relevant finden, haben wir hier für unsere Leser zusammengestellt.

Es gibt Perspektiven für die unterschiedlichsten Anbieter

Der Snack-Kongress präsentierte an beiden Veranstaltungstagen ein breit gefächertes Programm mit Vorträgen, Diskussionen und Fallstudien. Dieses informative Programm, in Verbindung mit der Möglichkeit zum Netzwerken und neue Produkte zu sichten, überzeugte sicherlich die über 300 Teilnehmer des Kongresses, sich auf dieser noch relativ jungen Veranstaltung umfassend zu informierten. Neben der Herausgeberin Gretel Weiß und dem Gründer von dean&david, David Baumgartner, präsentierte auch der Geschäftsführer der Back-Factory Peter Gabler zu Beginn der Veranstaltung seine Überlegungen zu Chancen und Ansprüchen des zukunftsträchtigen Marktes.

Für uns haben sich nach diesem Besuch neue Erkenntnisse ergeben oder weiter fundiert. Mobiltät ist klar im Trend. Dies spiegelte sich für uns auch im Slow-Fast-Food-Konzept der Burrito-Bande wider: Unterwegs ein frisches und leckeres Essen nach persönlichen Vorlieben und mit qualitativem Anspruch. Die Burrito-Bande ist mobil und bietet ihren Kunden noch einen weiteren Service: Die Online-Vorbestellung. So brilliert der mobile Trend im Zusammenhang mit Kundenbindung und Planungssicherheit des Geschäftsinhabers.

Neue Geschäftsoptionen für Bäckereien und Metzgereien

Als weiterer Themenschwerpunkt kristallierte sich für uns eine spannende Frage heraus: Welche Zusatzmöglichkeiten für das Neugeschäft bieten sich für traditionelle Geschäfte, insbesondere Bäckereien? Die Frage des „Nahversorgers“ tritt immer weiter in den Vordergrund und viele Bäckerei-Geschäfte werden immer gastronomischer. Somit bot die Diskussionsrunde „Konzentration auf die Kernkompetenz oder Zusatzgeschäft mit Gastro/Cafè-Konzepte?“ viele zukunftsorientierte Gedankenanreize. 

Die Beraterin Brigitte Köhler, von B|KÖHLER Business Kompetenz, brachte den Neugeschäftsgedanken auf den Punkt: „Zu jeder Tageszeit brauche ich als Bäcker ein Angebot“. Während die Bäckerei Hinkel die Tradition wahren möchten und zu bedenken gibt „Wachstum ist nicht alles, ich möchte meine Identität behalten“ finden viele Bäckereien – und auch Metzgereien – im Convenience-Markt zusätzliche Geschäftsmöglichkeiten und treten mit einem zusätzlichen Snack-Angebot in Konkurrenz mit Playern wie McCafe oder auch Subways.

snackexpo: Lösungen für ein erfolgreiches Snack-Konzept

Im Rahmen der snackexpo zeigten 27 Aussteller ihre Produkte für snackorientierte Konzepte. Hierbei fiel besonders auf, dass es im To-Go-Geschäft weiterhin stark um Lösungen geht und dass die Branche immer weiter in diese Richtung denkt. Der Kunde steht mit seinen Wünschen und Bedürfnissen immer klarer im Mittelpunkt. Für Filialisten wurden die unterschiedlichsten Lebensmittel-, Geräte, Verpackungslösungen und Serviceleistungen präsentiert.

Gleich fünf Verpackungshersteller, unter anderem Eller foodPackaging und Markgraf, präsentierten Snack-Lösungen. Im Fokus standen dabei Innovationen über die klassische Bäckertüte hinaus. In wieweit der Filialist bereit ist, dafür mehr zu zahlen, wurde ganz unterschiedlich bewertet. Weitere Möglichkeiten zum Netzwerken boten sich am Abend in netter Atmosphäre beim Barbecue. Dabei begegnete uns ein vielgeäußerter Wunsch an die Veranstalter, den Snack-Gedanken bei der Verköstigung in den Pausen zu etablieren und die Besucher aktuelle Trends probieren zu lassen.

Der nächste Snack-Kongress findet am 09. und 10. September 2015 statt.

Weitere Infos zum Kongress und snackconnection im Interview mit Tobias Schultheis  Facebookmail