Snacken im Hotel: Der kleine Pluspunkt, der den Gast überzeugen soll

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/08/Snacks-in-Hotels-2_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/08/Snacks-in-Hotels-2_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/08/Snacks-in-Hotels-2_340px.jpg
Snacken im Hotel: Der kleine Pluspunkt, der den Gast überzeugen soll

Reisende haben viele Optionen günstig in Hotels zu übernachten. In der Ferienzeit kann man 10 Prozent bei einer Übernachtung in einer der 15 beliebtesten Städte wie Madrid oder Kopenhagen nun sparen, so der aktuelle Trivago-Hotelpreisindex, den die Hotelsuch- und vergleichsmaschine jeden Monat veröffentlicht. Für die Hotellerie bedeutet das eine zunehmende Anzahl von Gästen. Die Gäste orientieren sich bei der Entscheidung und Buchung auch an guten Bewertungen der Hotels. Diese hängen nicht nur von der Sauberkeit der Zimmer ab, sondern auch von einigen „Extras“ die Hotels anbieten. Dazu zählt beispielsweise, dass die Gäste auch Hunger haben und mit leckeren Gerichten und Snacks zwischendurch bedient werden wollen. Schließlich möchte doch kein Hotelier eine negative Rezension im Internet nur deshalb lesen, weil es an Verpflegung mangelte und die Gäste deshalb unzufrieden waren. Das ist vermeidbar.

Kleine Snacks zwischendurch ergänzen im Hotel das Rund-um-glücklich-Paket

Hübsch dekorierte Snacks im Hotel, angerichtet auf einem weißen Teller, in Nahaufnahme.Um die Gäste kulinarisch rundum zufrieden zu stellen, müssen mehrere Bereiche in einem Hotel zusammenarbeiten. Möglichst günstig einkaufen und aus den Produkten den größtmöglichen Mehrwert schaffen, um die Gäste des Hotels glücklich zu machen und ihren Ansprüchen gerecht zu werden – so könnte man die Aufgabe im Bereich Hotelgastronomie allgemein formulieren. Doch nicht nur morgens, mittags und abends hätten die Gäste gerne ein abwechslungsreiches Essensangebot. Je nach Sterneanzahl des Hotels und Buchung des Gastes sind Sonderleistungen verfügbar. All-inclusive-Gäste dürfen sich also auch zur Kaffeezeit am Kuchenbuffet bedienen oder kleine Snacks für zwischendurch am Pool genießen um sich schnell für die nächste Schwimmrunde zu stärken.
Doch welche Snacks sind die richtigen? Und welche kleinen Extraangebote locken den Gast doch eher ein All-inclusive-Angebot zu buchen, statt zur Übernachtung nur das Frühstück dazu zu nehmen?

Food on the move: Lassen Sie sich von den Trends inspirieren

Ein Standmitarbeiter auf der Messe zeigt die Snack-Trends 2017 auch für Hotellerie und Hotelgastronomie.Klassische, praktische Snacks für die Hotellerie sind Backwaren. Zum Beispiel süße Snacks wie Croissanst mit Schokoladenfüllung oder etwas Herzhaftes wie eine Mini-Pizza, es gibt viel Auswahl im Snackgeschäft. Jedoch sollten die Foodserviceverantwortlichen der Hotels beachten, dass das Snackgeschäft schnelllebig ist und niemals langweilig wird. Wer auf den Trendzug nicht aufspringt, kann schnell potentielle Kunden verlieren, die sich ihren Snack dann lieber außerhalb des Hotels im Supermarkt um die Ecke holen.

Um weiterhin informiert zu bleiben und neue Inspirationen zu finden, findet jedes Jahr im September der snack Kongress in Frankfurt statt. Referenten aus Bäckereien, Metzgereien, Foodservice & LEH sprechen über Tipps und Trends 2017 und 2018 im Snack- und to-go Geschäft.
Ein attraktives Angebot ist außerdem die Masterclass in Kaffee wo interessierte Teilnehmer innovative, individuelle und zeitgemäße Darbietungsformen von Kaffe kennne lernen.

Highlights der snack2017:

• BBQ nach dem 1. Veranstaltungstag
Study-Tour durch die Frankfurter Gastronomie-Szene
• Masterclass: Coffee

Weitere Informationen zum Snack Kongress 2017 finden Sie hier.

 

 Facebookmail