„Snacking à la Française“ – Interview mit dem Verkaufsleiter Deutschland bei Bridor

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/01/croissant-von-bridor-340.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/01/croissant-von-bridor-340.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/01/croissant-von-bridor-340.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/01/croissant-von-bridor-340.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/01/croissant-von-bridor-340.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/01/croissant-von-bridor-340.jpg
„Snacking à la Française“ – Interview mit dem Verkaufsleiter Deutschland bei Bridor

Bridor steht für französische Spezialitäten und gute Backkunst. Für unsere Leser durften wir Herrn Arnaud Asquin, Verkaufsleiter Deutschland bei Bridor, interviewen.

1. Herr Asquin, Frankreich ist bekannt für seine schmackhafte Koch- und Backkunst. Was macht Ihrer Meinung nach gute französische Backwaren aus?

Gute französische Backwaren sind die, die mit Liebe zum Produkt und viel Hingabe hergestellt werden. Das beginnt mit dem richtigen Rezept, geht weiter über die Auswahl der Zutaten bis hin zur idealen Ruhezeit für den Teig. Jeder einzelne Arbeitsschritt trägt letztlich zu dem einzigartigen Geschmack bei – bei süßer Viennoiserie und Pâtisserie ebenso wie bei guten Brot.

2. Wofür steht Bridor und welche Produkte bieten Sie insbesondere auf dem deutschen Markt an?

Bridor ist eine Großbäckerei, die in der Bretagne, genau genommen in Rennes, Zuhause ist. Unsere Wurzeln sind uns wichtig und so bewahren wir die Tradition französischer Backkunst. Namhafte Bäcker und Konditormeister aus meinem Heimatland haben unsere Rezepte ausgearbeitet und über die Jahre verfeinert. Schon seit über 25 Jahren fertigt Bridor Backwaren und das ausschließlich in den firmeneigenen Backstuben in Frankreich. Wir liefern an Küchenprofis und diese wiederum servieren ihren Kunden unsere Produkte ofenfrisch. Die Tradition ist dem Unternehmen wichtig, aber dennoch ist Bridor innovativ. Dafür sprechen die über 80 Neuheiten, die wir jährlich im Sortiment präsentieren. Unser Angebot ist groß – in Frankreich wie in Deutschland.

3. Viele Studien belegen, dass „Convenience“ für den Konsumenten besonders wichtig ist. Inwiefern können Sie Bäckereien, Filialisten oder andere Anbieter unterstützen, bei dieser Nachfrage und in diesem wichtigen Marktsegment Umsätze zu erlangen?

Wie gesagt, unser Sortiment ist so vielfältig wie unsere Kundschaft. Mit unterschiedlichen Angeboten reagieren wir auf die Wünsche unserer Kunden. Bäckereien beispielsweise bieten wir unsere Produkte als rohe Teiglinge an. Vorgegart oder fertig gebacken liefern wir sie etwa an Hotels oder direkt an den Endverbraucher. Individuelle Lösungen sind genauso möglich: Zusammen mit unseren Kunden entwickeln wir Rezepte und Produkte.

4. Sie bieten auch Burger Brot, Croissants mit süßen Füllungen und herzhafte Snacks aus Croissantteig an. Sehen Sie eine Entwicklung, dass französische Gebäcke zunehmend auch als Snack nachgefragt werden?

Der Verbraucher von heute interessiert sich mehr und mehr für gesunde Ernährung und gute Gastronomie. Das belegen etwa die zahlreichen Kochshows, die im Fernsehen laufen. Für ein Unternehmen wie Bridor, das mit bekannten Küchenchefs in der ganzen Welt zusammenarbeitet, eröffnet sich da ein unglaubliches Entwicklungspotenzial. Die französische Koch- und Backkunst ist ein Exportschlager, und das gibt uns die Möglichkeit, innovativ zu sein – auf dem deutschen Markt und anderswo.

5. Welcher französische Snack liegt für Sie in 2015 im Trend?

Unser Burger-Brot ist sicherlich ein Produkt, das im Trend liegt. Auf den Speisekarten der Restaurants findet sich immer häufiger der „Luxus-Burger“, die bessere Variante des Fast-Food-Klassikers. Er wird mit Qualitäts-Fleisch serviert und kombiniert raffiniert zum Beispiel mit Trüffel oder ausgefallenem Käse. Achten Sie mal darauf, wie viele solcher Burger-Filialen in Deutschland eröffnen! Ein weiterer Wachstumsmarkt ist der für glutenfreie Produkte, denn immer mehr Menschen reagieren empfindlich auf Gluten.

6. Und zum Schluss eine persönliche Frage: Welcher Snack schmeckt Ihnen am besten?

Ein Klassiker aus meinem Heimatland: unser Butter-Croissant „Eclat du Terroir“.

Vielen Dank für das Gespräch!

Facebookmail