Vegetarisch to go: Leicht & gesund

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Veggie-Vegan_Leitbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Veggie-Vegan_Leitbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Veggie-Vegan_Leitbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Veggie-Vegan_Leitbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Veggie-Vegan_Leitbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Veggie-Vegan_Leitbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Veggie-Vegan_Leitbild_340px.jpg
Vegetarisch to go: Leicht & gesund

Wer vegetarisch hört, sieht einen Berg Gemüse und Obst vor dem geistigen Auge. Erst beim zweiten Nachdenken werden Hülsenfrüchte, Nüsse sowie eine Vielzahl von Backwaren und Milchprodukten zur Vorstellung hinzugefügt. Und wer noch etwas intensiver überlegt, dem fällt auf, dass es eine große Vielfalt an vegetarischen Lebensmitteln gibt, die auch von Fleischessern täglich ganz „aus Versehen“ mit gegessen werden. Die Welt der Lebensmittel bietet einen riesigen Strauß an vegetarischen Köstlichkeiten. Da das Snack- Geschäft boomt und damit der außer Haus Verzehr der deutschen Konsumenten steigt, gilt es nun auch für snackorientierte Betriebe sich an der vegetarischen Vielfalt zu bedienen und seinen Kunden ein schmackhaftes, abwechslungsreiches Angebot zu bieten. Verkaufsorientierte Bäcker und Gastronomen sollten neben leckeren Fleisch- Snacks auch vegetarische-Snacks und sogar vegane-Snacks in ihr Angebot integrieren.

Butterbrote statt Snack-Angebote der Gastronomie

Schwarzbrot ohne Rinde, belegt mit Gouda, Ruccola und Tomaten. Gezeigt im Sandwichschnitt hintereinander.Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat herausgefunden, dass obwohl das to go Geschäft wächst, viele Deutsche noch immer ihre Stulle für die Mittagspause von zu Hause mitnehmen. Wer sich nichts von zu Hause mitnimmt, isst zum Beispiel in der Betriebskantine, holt seinen Mittags-Snack beim Bäcker, im Coffee-Shop oder im Imbiss. Warum immer noch häufig die gute Stulle von zu Hause dem schmackhaften Snack-Angebot aus der Umgebung vorgezogen wird, hat vielfältige Gründe. Eine große Rolle spielt jedoch sicher der Trend zur gesunden, bewussten und oft fleischfreien Ernährung. Häufig sind es gar nicht nur die Vegetarier und Veganer denen es an solchen Angeboten fehlt, sondern auch ernährungsbewusste Konsumenten und Flexitarier, die nur wenig Fleisch essen, es aber nicht vollständig ablehnen. Darauf sollten Snackorientierte Anbieter achten.

Wenn das eigene Angebot optisch bereits vielseitig, grün und gesund wirkt, dann fällt beim näheren Hinsehen auf, dass häufig noch die fleischfreie Variante in der Snack-Theke fehlt. Dies könnte zum Beispiel ein Wrap, gefüllt mit Ruccola, Couscous, Kichererbsen und veganem Burger-Pattie sein. Ersetzt man das Burger-Pattie zum Beispiel mit Hähnchenbrust, hat man im Handumdrehen mit nur einer veränderten Komponente, zwei verschiedene Snacks hergestellt. Mit den richtigen Zutaten lassen sich schnell und einfach auch vegetarische und vegane Burger, Sandwiches und Co. zubereiten.

Die ansprechende Präsentation wirkt verkaufsfördernd im Snack Geschäft

Schwarzbrot mit Camembert, honig senf, sprossen, salat und preiselbeeren belegt. gezeigt an der SchnittkanteWer sein Snack-Angebot erweitern möchte, braucht allerdings auch ein paar Ideen für die gelungene Umsetzung des großen Veggie-Trends. Das Angebot an vegetarischen und veganen Produkten ist groß. Die richtige Entscheidung und die richtige Kombination der Komponenten ist erfolgsentscheidend. Denn mit den richtigen Ideen und Komponenten können Snack-Anbieter ihre Theke sehr effektiv und schnell erweitern.

Sind die richtigen Produkte erst einmal gefunden und das Sortiment um 2-3 vegane Produkte erweitert, dann lassen sich daraus sowohl vegetarische, als auch vegane Snacks zubereiten. Wählen Sie zum Beispiel ein pflanzliches Pattie, eine Brotvariante und einen Aufstrich sowie eine schmackhafte Snacksoße. Mit den passenden Snack-Produkten, ist es für Gastronomen auch ein leicht, einen schmackhaft aussehendenSnack zu gestalten. Die ansprechende Gestaltung der Snacks im to go Geschäft darf nicht zu kurz kommen. Kunden snacken nicht nur dann, wenn sie wirklich Hunger haben, sondern auch, wenn die Optik des Snacks überzeugt. Finden Sie jetzt Inspiration und Anwendungsbeispiele der Hersteller über snackconnection-marktplatz.de. Heben Sie sich mit Ihrer ansprechend gestalteten Snack-Theke in der Bäckerei, im Coffee-Shop, in der Systemgastronomie, im Tankstellenbistro oder der Betriebskantine vom Wettbewerb ab.

To go Snack go to Convenience

Rustipani aufgeschnitten mit frischen Tomaten, Oliven und frischen Basilikum.Das Tagesgeschäft im Snack-Betrieb ist häufig von Zeitmangel geprägt. Deshalb fällt es manchmal schwer, dabei kreativ und am Puls der Zeit zu bleiben und das Snack-Angebot an den vegetarisch- veganen Trend anzupassen. Für alle, die jetzt schnell eine Lösung brauchen, lohnt sich der Blick auf Hersteller mit Halbfertigprodukten und Fertigprodukte im Sortiment. Dort finden Sie auch vegetarische- und vegane- Convenience Produkte. Mit der richtigen Snack-Technik erhalten Sie im Handumdrehen einen ansprechenden Snack, der Ihr to go Geschäft bereichert.

Belag, veggie & vegan   

Snack-Trends 2017 entdecken  

Veggie snacken  

Veggie klassiker to go  

Mini-Quiche to go  

Passende Snack-Technik  

Trend Snack-Soßen  

Veggie Aufstriche  

Bereichern Sie ihr Snack-Geschäft  

 Facebookmail