3 Tipps für mehr zufriedene Stammkunden, die Sie sofort umsetzen können

3 Tipps für mehr zufriedene Stammkunden, die Sie sofort umsetzen können

Die Kunden in jedem Gastronomie-Betrieb, auch im Snack-Markt, teilen sich in zwei Gruppen auf: die Gelegenheitskunden (Laufkundschaft) und die Stammkunden. Stammkunden sind für viele Betreiber besonders wichtig, weil sie die Basis für den planbaren Umsatz bilden. Je mehr Stammkunden Sie haben, desto verlässlicher können Sie planen, einkaufen und verkaufen.

Je mehr gute Stammkunden Sie haben, umso besser läuft Ihr Geschäft. Es liegt also nahe, dass Sie zwei Ziele verfolgen:

  • Die Stammkunden, die Sie haben, zufrieden zu stellen und mehr noch, glücklich zu machen, so dass diese Ihnen möglichst lange erhalten bleiben. Und dass Ihre Stammkunden Ihren Betrieb weiterempfehlen, an Kollegen, Nachbarn und Freunde.
  • Sie wollen die Zahl Ihrer Stammkunden erhöhen. So sichern Sie sich mehr Umsatz, auf den Sie sich Monat für Monat verlassen können.

Wir von snackconnection haben uns für Sie schlau gemacht, wie Sie dieses Ziel mit einfachen Mitteln erreichen können.

Hier sind unsere drei besten Tipps, die Sie sofort umsetzen können und ab morgen schon mehr Umsatz machen können:

  1. Lächeln und glücklich sein, es steckt Ihre Kunden an.
    Wer gute Laune hat, verkauft besser. Gute Laune ist ansteckend. Kunden, die bei Ihnen nicht nur einen Snack bekommen, sondern ein schönes Lächeln als Geschenk, fühlen sich gut behandelt und kommen gerne wieder. Auch wenn Ihnen an manchen Tagen zum Weinen ist, dann trainieren Sie trotzdem das gewinnbringende Lachen. Es wirkt psychologisch auf Sie selbst, wie die erfolgreiche Management-Trainerin Vera F. Birkenbihl versichert. Sobald sich Ihre Tageslaune durch Ihr eigenes Lach-Training verbessert hat, werden Sie auch den Tag Ihrer Kunden verschönern. Und das wirkt sich positiv auf Ihren Umsatz aus.
  2. Komplimente machen.
    Wie oft haben Sie schon gedacht: „Oh, netter Pulli, den hätte ich auch gerne.“ Oder „ Schöne Haare, tolle Frisur.“ Wenn Sie so denken, dann sprechen Sie es aus! Machen Sie Ihren Kunden Komplimente, denn sie kosten nichts. Trainieren Sie sich darin, an jedem Ihrer Kunden etwas Positives zu entdecken. Sie müssen nicht jedem Kunden jeden Tag ein Kompliment machen, das wäre nicht glaubwürdig. Aber wenn Sie einen guten Gedanken haben, sprechen Sie ihn aus. Verschenken Sie ernstgemeinte, authentische Komplimente und Ihre Kunden werden Sie lieben.
  3. Empfehlungen aussprechen.
    Wer im Gastro-Geschäft Empfehlungen ausspricht, macht mehr Umsatz. Das zeigen viele Studien. Viele Verkaufstrainer aus allen Branchen vermitteln diesen Tipp in ihren Seminaren. Der durchschnittliche Gast möchte gerne gut beraten werden. Das gilt auch im Snack-Betrieb, in der Bäckerei und sogar in der Tankstelle. Empfehlen Sie Ihrem Gast etwas Neues, das er noch nicht probiert hat. Etwas, das Ihnen selbst schmeckt. Einen zusätzlichen kleinen süßen Snack, eine aparte Geschmackskombination, einen Energie-Booster oder ein Relax-Getränk. Es kommt darauf an, dem Gast zu zeigen, dass Sie sich persönlich für ihn Gedanken machen. Sie knüpfen ein Band zu Ihrem Kunden, der ab und zu ein kleines Extra kaufen wird, das Sie ihm empfohlen haben.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen mit diesen drei Tipps, mehr Umsatz in Ihrem Snack-Betrieb zu machen. Wenn Ihnen diese Tipps gefallen haben, dann teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen, wie Ihre Kunden darauf reagieren. Und empfehlen Sie die Tipps auch gerne in Ihrem Netzwerk, bei Facebook, Xing, Twitter oder Google+.

Noch mehr tolle Tipps und Branchen-Infos? Haben Sie schon unseren Newsletter?

Weiter Tipps für ein erfolgreiches Snack-Geschäft finden Sie hier: Tipps für mehr Erfolg mit Snacks

 Sie suchen Rezepttipps oder Produkte? Hier finden Sie Anregungen:

Rezepttipps  

nach passenden Produkten stöbern  Facebookmail