Gesundheitsfördernde Superfoods aus dem Ausland: Avocado und Kokosnuss

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Coco-Tan_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Coco-Tan_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Coco-Tan_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/07/Coco-Tan_340px.jpg
Gesundheitsfördernde Superfoods aus dem Ausland: Avocado und Kokosnuss

Coco Tan, Geschäftsführerin von Greenlife Technology, referiert auf der snack 2017 über die Superfoods Kokosnuss und Avocado. Greenlife ist ein Unternehmen, welches als Marke Coco Avocado Entsafter herstellt und der Mission nachgeht seine Kunden über die Kraft, die in den Lebensmitteln steckt, zu informieren. Superfoods sind Lebensmittel, die ein gesundheitsförderndes Potential besitzen. Sie beinhalten viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und sind somit natürliche Nährstoffbomben. Die Inhaltsstoffe und die Umsetzung der Superfoods ins eigene Geschäft sind die Kernaspekte, über die Coco Tan im September sprechen wird.

Die Avocado

Auf dem Foto sind halbaufgeschnittene, reife Avocados zu sehen. Sie liegen so eineinander, dass das Hinterteil der einen Avocado und das Vorderteil der anderen Avocado sich berühren. Sie sind innen gelb und außen grün. Die Avocado ist sehr nährstoffreich . Sie verfügt über mehr als 20 verschiedene Vitamine und Mineralien und beinhaltet doppelt so viel Kalium wie eine Banane. Aufgrund der einfach ungesättigen Fette kann sie als perfekte Energiequelle bei kohlenhydratarmer Ernährung dienen. Low-Carb-Esser können mit Hilfe der Avocado ihre Kohlenhydrate ersetzen und ihrem bewussten Lebensstil nachgehen.

Mehrere Studien haben belegt dass ein hoher Kalium-Verzehr den Blutdruck senkt, daher wirken Avocados vorbeugend gegen Schlaganfall und Nierenversagen. Außerdem haben sie eine positive Wirkung auf die Gesundheit des Herzen, da sie den Cholesterinwert auf einem guten Level halten. Andere Studien stellen fest, dass die Avocado vor Prostatakrebs, aber auch anderen Krebsarten vorbeugen kann. Avocados verfügen über die herzfreundliche Ölsäure, die auch in Olivenöl vorkommt, was sie deshalb so gesund macht.

Die Kokosnuss und das Kokosnussöl

Auf dem Bild ist rechts von einem Glas mit kokosnussmilch geüllt, eine halb aufgeschnittene Kokosnuss zu sehen. Dahinter befindet sich noch eine ganze Kokosnuss. Links vom Glas ist das Bild mit einem grünen Blatt verziert. Der Hintergrund ist weiß.Pflanzliche Fettsäuren unterscheiden sich zu denen tierischen Ursprungs, wie in Steak oder Schweineschmalz.
Die gesättigten Fettsäuren des Kolosnussöls gelangen aus dem Verdauungstrakt schnell in die Leber und können in Energie umgewandelt werden, die der Körper nutzen kann. Das Öl kann aber auch in Keton-Körper umgewandelt werden, die einen einzigartigen therapeutischen Effekt auf Gehirnstörungen wie beispielsweise Epilepsie und Alzheimer haben. Die gesättigten Fettsäuren haben also eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper. Kokosnussöl kann außerdem auf Haut und Haare aufgetragen werden und als gesunder natürlicher Sonnenschutz dienen, da das Kokosnussöl 20% der UVA Strahlen aus dem Sonnenlicht filtert.

Die Definition „Superfood“ , erhält das Kokosöl durch seine Möglichkeit Herzkrankheiten vorzubeugen, schädliche Bakterien zu bekämpfen, aber auch zur Gewichtsabnahme beizutragen. Das Öl ist sättigend und verringert damit signifikant den Appetit und das Hungergefühl. Durch diese Eigenschaft ist es von Vorteil das Kokosnussöl als Lebensmittel in einen Diätplan zu integrieren.

Die beiden Superfoods im Alltagsgeschäft

Auf dem Bild ist ein Graubrot zu sehen, welches dick mit Avocadomus, Frischkäse, Radieschen und Salat belegt ist. Die Zutaten befinden sich in dieser Reihenfolge von oben nach unten, bis eine weitere Brotscheibe das Sandwich vollkommen macht. Das Sandwich ist auf einem Holztisch und der Hintergrund ist in einer monotonen Farbe gehalten-.Coco Tan meint, es wäre wünschenswert diese Superfoods in Zukunft verstärkt an Autobahnraststätten, Kiosken und Supermärkten zu finden, wo Autofahrer bei einer langen Fahrt, schnelle und gesunde Energie tanken könnten.

Auch an Schulen oder Universitäten sollte die Avocado und die Kokosnuss als Snack verstärkt Einzug erhalten. Wie beispielsweise durch die Einführung von Kokosriegeln statt Keksen oder Kokosnusswasser statt Cola. Ein Sandwich mit Avocadomus und Rucola würde den Schülern und Studenten mehr Energie schenken, als das helle Weizenbrötchen mit Butter und Salami.

Mehr zu Coco Avocado  

Weiter Stöbern  

 Facebookmail