Interview mit Marion Wolbeck, Leitung Vertrieb und Marketing bei Mike’s Food

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/07/Marin-Wolbeck-Leiterin-Vertrieb-Marketing-bei-Mikes-Food.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/07/Marin-Wolbeck-Leiterin-Vertrieb-Marketing-bei-Mikes-Food.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2015/07/Marin-Wolbeck-Leiterin-Vertrieb-Marketing-bei-Mikes-Food.jpg
Interview mit Marion Wolbeck, Leitung Vertrieb und Marketing bei Mike’s Food

1. Frau Wolbeck, Ihr Angebot umfasst die ganze Welt des Snack-Universum rund um kühlfrische Angebote vom Sandwich über Wraps und Bagels hin zu Hot Snacks und Fingerfood. Was ist das bei Ihnen am meisten nachgefragte Produkt?

Dauerbrenner unter unseren Produkten sind die Leerdammer-Brezel-Snacks, das ist sogar relativ unabhängig von der Jahreszeit. Je nach Saison gibt es darüber hinaus stark nachgefragte Produkte: Im Sommer haben die Kunden verstärkt Interesse an leichten Produkten wie Salaten und Wraps, im Winter eher an herzhaften Artikeln wie beispielsweise unseren Hot Breads.

Bei den nachgefragten Produkten können wir aber auch großes Interesse an neuen Produktlinien ablesen, also den Wunsch nach Abwechslung: Unsere neuesten Artikel, die Cupbreads und eine Snackrange mit HEINZ-Saucen, sind gut in den Markt gestartet.

2. Tiefkühlprodukte bieten für Filialisten viele Vorteile. Welche Backwaren-Produkte sind bei Ihnen als Tiefkühlangebote erhältlich und warum sollte ein Snack-Filialist mit diesen sein Sortiment aus Ihrer Sicht tiefkühlfrisch ergänzen?

Die Vorteile von TK-Produkten liegen auf der Hand: Sie sind planungssicher, nachfrageoptimiert und einfach im Handling. Zudem versprechen sie eine niedrige Waste-Quote, was vor allem vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit für immer mehr Unternehmen an Bedeutung gewinnt. Mike’s Food bietet aktuell mehr als 40 TK-Produkte an. Für jede Snack-Kategorie – vom Sandwich über Hot Breads bis hin zu Desserts – haben wir TK-Alternativen entwickelt. Tendenz steigend! Ganz neu in unserem TK-Portfolio sind Paninis mit Grillstreifen, die dank eines extra entwickelten Kartons sowohl für den LEH als auch für die C&C-Märkte interessant sind. Grundsätzlich stehen unsere Produkte für Kreativität, Handmade-Kultur und Qualität. Wer also ein abwechslungsreiches Angebot sucht, vom Klassiker bis zum innovativen Snack, ist bei uns genau richtig!

3. Welche Trends sehen Sie aktuell im kühlfrischen und Vending-Bereich für Snacks?

Es gibt zurzeit viele Trends, die dauerhaft für Bewegung im Snack-Markt sorgen. Im Bereich der kühlfrischen Snacks gehören dazu zum einen hochwertige, in der Herstellung recht aufwändige Fleischbeläge wie etwa Pastrami oder Pulled Pork, und zum anderen vegetarische und vegane Produkte. In meinen Augen lassen sich diese Trends zusammenfassen mit dem Bedürfnis nach Qualität sowie bewusster und abwechslungsreicher Ernährung. Genau dies zeichnet auch die Trends im Vending-Bereich aus: Die Endverbraucher wollen mehr als nur die typischen Snacks. Mike’s Food bietet daher mittlerweile auch verschieden belegte Laugenbrötchen und Käsespitzen für die Vending-Automaten an. Und unsere Produktkreation tüftelt eifrig weiter!

4. Wie werden Snacks bei Ihnen hergestellt und inwiefern können Ihre Kunden sicher sein, dass deren Kunden mit Ihren verpackten Snacks eine qualitative, frische Snack-Lösung für unterwegs vorfinden?

Unsere Produktion erfolgt unter hohen Sicherheitsstandards, die von der Warenannahme über die Produktion bis hin zum Verpacken jeden einzelnen Bereich umfassen. Diese Sicherheitsmaßnahmen beginnen bereits beim Betreten der Produktionsräume: Per Fingerprint erhalten die Mitarbeiter Zugang, und auch wirklich nur diejenigen, die der Schichtplan vorsieht. Neben detaillierten Vorgaben bei der Produktherstellung erfolgen in regelmäßigen Abständen Tests, um die Qualität der Snacks zu prüfen und auch zu dokumentieren. Der Großteil unserer Waren, so wie Obst, Gemüse und Fleisch, werden täglich frisch geliefert, und die Produktkennzeichnung erfolgt natürlich nach der neuen LMIV. Die Umstellung auf die neue Verordnung war für uns unproblematisch. Da wir einige Airline-Catering-Kunden haben und darüber hinaus auch die US Army beliefern, produzieren wir seit vielen Jahren nach akribischen Sicherheitsstandards.

5. Sie liefern Bestellungen innerhalb von 24 Stunden in Westeuropa und Skandinavien aus. Damit sichern Sie Ihren Kunden Flexibilität. Lässt sich dieses Konzept und diese Logistik-Leistung für alle Produkte umsetzten?

Die Frischegarantie ist für uns wesentlich – die Produkte sollen genauso frisch beim Kunden ankommen, wie sie unsere Produktion verlassen. Um für all unsere Snacks, egal ob ultrafrisch, frisch oder TK, eine produktgerechte Lagerung und Lieferung sicherzustellen, arbeiten wir mit hochprofessionellen Logistikpartnern zusammen, die flexibel auf die Bestellungen reagieren. Da wir stets frisch produzieren und wir nicht auf Lagerware zurückgreifen, sind unterschiedliche Bestellzeiträume zu berücksichtigen: Bei Frischware dauert es rund 48 Stunden von der Bestellung bis zur Auslieferung, bei TK-Ware bis zu zehn Tage. Sobald die Ware bereitsteht, liefern wir sie innerhalb von 24 Stunden aus.

6. Welcher ist Ihr persönlicher Lieblings-Snack?

Oh, das ist eine schwere Frage. Da ich einen Großteil der Produkte selbst mitentwickelt habe, stehe ich hinter allen unseren Kreationen und es gibt viele Produkte in dem Mike’s-Food-Sortiment, die ich wirklich gerne esse. Aber unser Brezel-Snack „Brathendl“ mit marinierten Hähnchenbruststreifen und Leerdammer-Käse führt meine Favoritenliste momentan an.

Vielen Dank für das Gespräch!

Facebookmail