Terriyaki Bällchen

Rezepte

 

Auf Reis mit smashed Cucumber Salad.
Portionen: 10

Zutaten

Für die Teriyakisauce
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ca. 150 g Ingwer
  • 5 EL Pflanzenöl
  • 250 ml Sojasauce
  • 250 ml Mirin (süßer Reiswein)
  • 5 EL Honig alternativ veganer Agavendicksaft
  • 2-3 EL Speisestärke
  • 5 EL Sesam schwarz und weiß
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
Für den smashed Cucumber Salad
  • 3 Gurken
  • 2-3 TL Salz
  • 10 Stiele Minze
  • 8 EL Sweat Chili Sauce
  • 8 EL Hoisin Sauce
  • 2-3 EL Chiliflocken
  • 2-3 EL Geröstetes Sesamöl
  • 5 EL Röstzwiebeln

Zubereitung

  • Knoblauch und Ingwer für die Teriyakisauce schälen und beides sehr fein hacken. Pflanzenöl in einen Topf geben und erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin 2 Minuten leicht anbraten. Sojasauce, Mirin, 250 ml Wasser und Honig (alternativ Agavendicksaft) zugeben. Aufkochen und ca. 15 Minuten leicht köcheln. Speisestärke mit 4 EL Wasser vermengen und in die köchelnde Soße rühren.
  • Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Frühlingszwiebeln in sehr feine Ringe schneiden und für die Garnitur zur Seite stellen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzten und die veganen MYCONFINO Jackfruit-Bällchen rundherum anbraten und danach zur Sauce geben. Die Teriyaki Bällchen bis zum Servieren warm stellen.
  • In der Zwischenzeit Reis nach Packungsanweisung kochen.
  • Für den smashed Cucumber Salad die Gurke der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und 5 Minuten beiseite stellen. In der Zeit das Dressing vorbereiten. Minzblätter vom Stiel zupfen, grob hacken und mit den restlichen Zutaten, außer Röstzwiebeln vermengen. Gurken durch ein Sieb abgießen, dann zum Dressing geben und gut vermengen.
  • Reis, Jackfruit-Teriyaki-Bällchen und Gurkensalat auf einem Teller anrichten. Die Jackfruit-Teriyaki-Bällchen mit Sesam und Frühlingszwiebeln und den Gurkensalat mit Röstzwiebeln bestreuen.

 

präsentiert von:

Weitere interessante Beiträge: