Hans im Glück Birken Restaurant Ambiente Burger

Burger & Erfolgskonzepte: Hans im Glück im Interview

Gastro Trends

Wenn es um die Lieblingssnacks der Deutschen geht darf einer nicht fehlen: der Burger. Was den Burger so beliebt macht und worauf es im Geschäft mit dem Burger ankommt erzählt uns Thomas Hirschberger, Gründer von Hans im Glück, im Interview.

Der Burger gehört zu den beliebtesten Snacks der Deutschen. Was macht den Burger so beliebt?

© Hans im Glück

Grundsätzlich lieben die Deutschen „Fleisch im Brot“. Schnitzel- oder Leberkäse in einer Semmel hatte schon Tradition lange vor der Einführung von Burgern Anfang der 70er Jahre. Mit Hans im Glück haben wir als Pioniere den Burger bereits vor 9 Jahren auf ein neues Niveau gehoben. Sowohl was die Vielfalt als auch die Qualität betrifft.

Hans im Glück scheint den Nerv der Konsumenten zu treffen. Was macht Ihr Konzept aus und warum kommt es so gut an?

© Hans im Glück

Hans im Glück ist die perfekte Symbiose aus einer top Qualität unserer Speisen und Getränke mit exzellenter Cocktailkompetenz, einem außergewöhnlichen Wohlfühlambiente durch unser Birkenwald-Ladendesign und einem perfekt geschulten Service, der unseren Gästen immer freundlich und auf Augenhöhe begegnet. Zudem stehen wir nie still und verändern sowohl die Marke, als auch unser Ladendesign und die Produkte stetig mit Augenmaß weiter, um unsere Gäste immer wieder aufs Neue zu überraschen.

Und was macht bei einem guten Burger den Unterschied? Was darf auf keinen Fall fehlen?

© Hans im Glück

Fehlen darf auf gar keinen Fall unsere Hans im Glück Soße. Diese macht definitiv einen Unterschied.

 

 

 

Auf Ihrer Speisekarte sind einige vegetarische und auch vegane Burger zu finden. Wie kommen die fleischlosen Burger an und wie sieht der typische Konsument aus?

Mit unserem überdurchschnittlich hohen Anteil an vegetarischen und veganen Burgern haben wir bereits vor Jahren erkannt, dass es sich hierbei nicht um einen Trend oder eine Randerscheinung handelt. Knapp 20% Absatz in dieser Kategorie sprechen eine deutliche Sprache. Wir sehen schon, dass ein größerer Anteil an weiblichen Gästen vegetarisch oder vegan bestellt, allerdings findet auch hier zunehmend eine Veränderung statt, da auch mehr und mehr Männer unsere vegetarischen und veganen Burger schätzen.

Erbsen, Soja, Insekten, etc. Welche Varianten des Fleischersatzes halten Sie für zukunftsfähig?

Anfang des Jahres haben wir mit dem „Übermorgen“, unserem Insektenburger, und direkt danach mit dem „Naturburschen“, dem veganen Fleischersatzburger von Moving Mountains, ein weiteres Mal Pionierarbeit geleistet. Damit unterstreichen wir glaubwürdig unseren Anspruch, unseren Gästen Alternativen in der Ernährung anzubieten. Aktuell sehen wir die pflanzlich basierten Alternativen auf dem Vormarsch, da in Deutschland der Konsum von Insekten noch nicht zum Alltag gehört. Auch wenn uns der Erfolg des Insektenburgers sehr positiv überrascht hat.

Welche Trends kommen in der Burger-Branche zukünftig noch auf uns zu?

Natürlich beobachten wir die aktuellen Entwicklungen, was Fleisch- oder auch künftig Fischersatzalternativen betrifft, ebenso wie das veränderte Konsumverhalten unserer Gäste. Hans im Glück ist aber noch nie Trends hinterhergelaufen, sondern setzt lieber selbst Trends. Ob bei der Einführung des plastikfreien Trinkhalms oder Insekten-, bzw. Moving Mountains- Burger – Hans im Glück war immer der Erste.

Über Thomas Hirschberger

Thomas Hirschberger Hans im Glück Nach einer Ausbildung zum Koch und Abschluss zum Küchenmeister sammelte Thomas Hirschberger berufliche Erfahrungen in Afrika, der Karibik und im mittleren Osten. Die persönlichen Erfahrungen in verschiedensten Kulturkreisen haben Hirschberger maßgeblich geprägt. 1994 etablierte er zusammen mit seiner Frau Gunilla die Sausalitos- Gruppe und seit 2010 hat er sein Engagement ausgebaut und die Burgergrill-Kette „Hans im Glück“ gegründet. Die kreative Art des Essen und Trinken in Kombination mit einem kommunikativen Wohlfühlambiente – das hat für den gebürtigen Münchner einen hohen Stellenwert. Das unterstreicht auch sein Engagement bei der Mit-Gründung des Leaders Club Deutschland vor über zehn Jahren, einer Vereinigung führender Gastronomen, die sich für innovative gastronomischer Konzepte einsetzt und fördert. Zudem ist Thomas Hirschberger Vorsitzender der Abteilung Systemgastronomie im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband sowie im Präsidium des DEHOGA Bundesverband. Seinem Ziel, dem Gastgewerbe neue und frische Impulse zu vermitteln ist Hirschberger dadurch einen großen Schritt näher gekommen.

Ähnliche Beiträge

Menü
Erhalten Sie regelmäßig
Tipps und Ideen für ein
erfolgreiches Snackgeschäft


Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden!
Unser kostenloser E-Mail Newsletter enthält regelmäßig interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link
Der Newsletter rund ums Snackgeschäft – Tipps, Ideen, Trends  & neue Produkte
Jetzt anmelden!
Snacktrends
Mit dem gratis E-Book  alles über die wichtigsten Snacktrends erfahren
Mit dem Download des E-Book Snacktrends 2019 erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung 
close-link