Asia Sandwich mit getrockneten Tomaten

Snacks kreativ & genussvoll anbieten

Snacks kreativ und genussvoll anbieten ist ganz einfach. Mit Einflüssen aus Küchen anderer Länder, durch interessante Texturen und auffälligen Farben, kann es jedem Gastronomie-Typ gelingen, sein Angebot attraktiver zu gestalten. Ob asiatisches Pulled Pork Sandwich, levantinische Hummusbällchen oder leckere Poke Bowls – eine Vielzahl von leckeren Snacks und kleinen Mahlzeiten für zwischendurch lässt sich schnell und einfach zubereiten, um mehr Abwechslung in Ihr Angebot zu bringen.

Snacks aus der Fusionküche – Balance aus Belohnung und Gesundheit

Fresh Summer Rolls Frühlingsrollen aus Vietnam

© Adpic

Snacken ist Belohnung und Genuss – aber jetzt ist es nicht mehr der schnelle Schokoriegel zwischendurch, sondern ein Snack, der eine Balance aus Belohnung, Erlebnis und Gesundheit schafft. Der Geschmack ist nicht mehr einziger Treiber, auch auffällige Farben, interessante Texturen oder Fusion verschiedener Küchen schaffen ein Erlebnis.

Genuss statt schlechtes Gewissen

Gemüse Hummusbällchen

© Adpic

Für 41 % der Befragten ist laut Snackbarometer 2019 der Snack eine Zwischenmahlzeit und sie kaufen diesen weil sie Lust (58 %) dazu haben. Früher diente der Schokoriegel als Snack für zwischendurch und als Belohnung. Heute will man seinen Snack bewusst genießen und kein schlechtes Gewissen nach dem Verzehr haben. Das zeigt auch die Studie von Mondelez: “The State of Snacking 2019”: Etwa drei von fünf Deutschen sagen, dass sie für ihr eigenes Wohlergehen auf Snacks zurückgreifen. Dabei ist die Mehrheit der Meinung, dass Snacks für ihr mentales (70 %) und emotionales (64 %) Befinden ebenso wichtig seien, wie für ihr körperliches. Der Snack soll auch ein Erlebnis bieten durch innovative Präsentation in Textur und Farbe oder durch die Kombination verschiedener Geschmäcker.

Genuss durch exotische Gewürze und Zutaten

Um den Genusstrend zu befriedigen, setzen sich Streetfood-Gerichte aus verschiedenen Ländern durch, die auch gerne mit heimischen Zutaten fusioniert werden. Auf Reisen werden immer neue Küchen und Geschmacksrichtungen ausprobiert, die neugierig auf andere Gewürze und Zutaten machen. Gut ein Fünftel der Deutschen plant, laut der Fernkost Studie von Rila, Produkte ausländischer Küchen häufiger zu verwenden.

Asiatisches Street Food hat längst mit Ramen-Nudelsuppe, Pho und Co. den deutschen Markt erobert. Insbesondere Gerichte aus Vietnam und Thailand werden in immer mehr Restaurants angeboten, aber auch in der Food Truck Szene wird das Angebot durch asiatische Fusion-Snacks ergänzt.  So bietet der Banh Mi Food Truck das gleichnamige vietnamesische Sandwich an, ein Baguette belegt mit gegrilltem Schweinefleisch, Pastete, Salat und Kräutern, gewürzt mit Chili und Fischsauce. Statt Salat eignen sich auch asiatische leichte Sommerrollen. Das in Reispapier gewickelte frische Gemüse ist das ideale To Go Food, kann es doch einfach aus der Hand gegessen werden.

Die geschmacksintensive Levanteküche wird auch in 2020 weiterhin den genussfreudigen Snacker überzeugen. Verbindet die Küche noch weitere Foodtrends, wie plant-based und Super-foods miteinander. So wird man auch in 2020 vermehrt Aufstriche aus Humus und Co. sehen.

Mit der westafrikanischen Küche halten Zutaten wie Zwiebeln, Tomaten, Erdnüsse, Kochbanane und besondere Pfeffersorten Einzug in den Snackmarkt. Einfachen Zutaten werden raffiniert zubereitet und gewürzt, wie z.B. bei den westafrikanischen Kochbananenpuffern.

Neuer Snackgenuss durch Fusion

In Deutschland haben sich insbesondere zwei Varianten der Snack-Fusionsküche etabliert: die Kombination aus landesspezifischen Produkten aus unterschiedlichen Ländern und der Mix von Zutaten, die in der klassischen Küche nicht gemeinsam verarbeitet werden. Aus dieser Mischung entstehen ganz neue Geschmacksrichtungen und –erlebnisse, so wie der Shisho Burger. Er ist eine Kombination aus klassischem Burger und asiatischer Küche. Hochwertiges Rindfleisch vom Angus oder Wagyu Rind werden kombiniert mit frischen asiatischen Kräutern. Oder das Asia Pulled Pork Sandwich, verfeinert mit asiatischen Saucen und Gewürzen.

Natürlich süß genießen

Smoothie Bowl mit Bananen

© Geheimtipp Hamburg

Eine Studie hat ergeben, dass bereits mehr als die Hälfte der Konsumenten auf eine zuckerarme Ernährung achten. Auf süßen Genuss möchten die Konsumenten aber nicht verzichten. Daher liegen Snacks mit einer natürlichen Süße insbesondere durch Früchte wie Smoothie Bowls oder Obstsalate weiterhin im Genusstrend. Oder Snacks, die mit Zuckeralternativen wie Stevia oder der Mönchsfrucht gesüßt sind. Beide haben keine Kalorien und eine 250-450 mal höhere Süßkraft als Zucker.

Essen wird zum persönlichen Ausdruck

Fisch Poke Bowl

© Adpic

Nicht zuletzt wird Essen immer mehr zum Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Um so wichtiger ist hier deshalb das Aussehen. Will man doch seinen Freunden über Instagram zeigen, welche Snacks man gerade genießt. Daher werden sich Bowls in allen Varianten auch weiterhin durchsetzen, ob zum Frühstück als Smoothie-Bowl, zum Mittagessen als Poke-Bowl oder vegan als Buddha-Bowl. Sie können individuell zusammengestellt werden und sind hervorragend instagramable. Laut Brand Watch werden Bowls, Smoothies und Porridge am häufigsten auf Instagram gezeigt.

Snacktrends 2020: E-Book

E-Book Snacktrends 2020 Sandwich | snackconnectionGesnackt wird den ganzen Tag. Tradierte Essgewohnheiten lösen sich auf. Kleine Minimahlzeiten und Snacks ersetzen vermehrt die drei Hauptmahlzeiten. Aber wie soll der ideale Snack in 2020 sein? Gesund und frisch muß er sein; nachhaltig sowohl bei den Zutaten als auch verpackt; schnell, einfach und bequem zu bestellen, am besten online per Handy; gerne mal fleischlos, mal ohne Weizen, eiskalt oder mit dem Superfood Hanf als Zutat. Die kleine Mahlzeit zwischendurch soll ein persönliches Genusserlebnis sein, das man auch gerne auf Instagram teilt. Das E-Book Snacktrends 2020 zeigt mit anschaulichen Beispielen welche Snacks und Minimahlzeiten 2020 im Trend liegen.

Ähnliche Beiträge

Menü