Rausch Servierplatte mit Bedienung

Mit diesen 4 Schritten zur richtigen Servierplatte finden

Featured, Gastro Verpackung

Ob an Food-Festivals, bei Banketten oder in Theken, bei schön angerichteten Speisen greift jeder gerne zu. Daher bieten sich Einweg-Servierplatten optimal für die attraktive Warenpräsentation an. Die Frage ist nur, welche Platte eignet sich für welchen Einsatzzweck? RAUSCH zeigt Ihnen in 4 Schritten, worauf es ankommt.

Schritt 1 – das Material

Rausch Servierplatte Bagasse mini belegte Brötchen

© Rausch

Wichtigstes Kriterium beim Finden der geeigneten Einweg-Platte ist die richtige Materialwahl. Je nach Speisen und Einsatzzweck sind andere Platten einzusetzen. Mit folgenden Überlegungen finden Sie ganz einfach zum passenden Material:

 

 

  • Servieren Sie kalte bis warme Speisen, säurehaltige als auch salzige und fettige Lebensmittel, hierbei eignen sich rPET-Servierplatten sozusagen als Alleskönner. Dieses Material überzeugt außerdem durch seine Schnittfestigkeit und einer extrem hohen Stabilität. Weiterer Pluspunkt, es ist zu 100 % recyclingfähig.
  • Sind Ihre Köstlichkeiten sehr salzig oder sehr fettig, sind EPS-Platten die passende Wahl. Dank der schönen und glatten Oberfläche präsentieren Sie Ihre Lebensmittel auf attraktive Art und dies zu kleinem Preis.
  • Wünschen Sie eine umweltfreundliche Lösung, wählen Sie unsere Bagasse Servierplatten, die aus dem nachhaltigen Material Zuckerrohr hergestellt sind und kompostiert werden können. Diese Platten in natürlicher Optik sind für alle Arten von Speisen bis zu + 120 °C geeignet.
  • Haben Sie einen hohen Verbrauch an Catering-Platten und wünschen sich eine preiswerte und dennoch edle Lösung mit geringem Gewicht? Dann sind Aluminium Servierplatten für sehr heiße & fettige Anwendungen Ihre perfekte Wahl. Einzig bei sehr salzigen oder sehr sauren Lebensmitteln verwenden Sie besser Platten aus PET.

Schritt 2 – die Form

Rausch Servierplatte Käse birne und Feigen

© Rausch

Mit der Wahl der passenden Form entscheiden Sie darüber, welche Menge an Essen Sie anrichten, wie platzsparend die Platte in der Theke ist oder einfach über optische Vorlieben. Hier Ihre Auswahl:

 

 

 

  • Runde und ovale Formen mit Rand erinnern an Teller. Sie sind äußerst ansprechend in der Präsentation und stellen Ihre Köstlichkeiten in den Mittelpunkt.
  • Quadratische und rechteckige Platten haben den Vorteil, dass sie sich platzsparend aneinanderreihen lassen und bis fast an den Rand befüllt werden können. Ideal also, wenn Sie Ihren Kunden ein reichhaltiges Angebot präsentieren.
  • Achteckige Ausführungen sind auffällig in der Form und bieten viel Fläche, um z.B. verschiedene Wurstwaren appetitlich zu arrangieren. Auch diese Form ist geeignet, mehrere Platten in Theken oder auf Buffets optimal aneinanderzureihen.

Schritt 3 – die Farbe

Rausch Servierplatte rechteckig mit Häppchen

© Rausch

Bekanntlich isst das Auge mit und was gut aussieht, schmeckt den Kunden auch besser. Die unterschiedlichen Farben der Platten haben folgende Vorteile:

 

 

 

  • Auf schwarzen Platten ist der Kontrast zu den Lebensmitteln am stärksten und Ihre Gerichte kommen dadurch noch besser zur Geltung.
  • Die natürliche, beige Optik der Servierplatte aus Bagasse unterstreicht Ihr Angebot an nachhaltigen Speisen und einen bewussten Umgang mit unseren Ressourcen.
  • Die silbernen Aluminium-Platten sind neutrale Unterlagen, sie wirken edel und sind für jegliche Farbarrangements geeignet.

Schritt 4 – die Abdeckung

Rausch Servierplatte mit Domdeckel und Muffins

© Rausch

Werden Ihre Platten vor der Auslage zwischengelagert oder transportiert, brauchen Sie eine geeignete Abdeckmöglichkeit. Sie haben dazu folgende Möglichkeiten:

 

 

 

 

  • Der Catering-Karton ist eine preisgünstige Variante, Ihre Servierplatte von A nach B zu transportieren. Dank Sichtfenster behalten Sie stets den Überblick, z. B. bei unterschiedlichen Inhalten.
  • Dom-Deckel eignen sich für fragile Speisen, die eine gewisse Höhe aufweisen und nicht eingedrückt werden dürfen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass sich Platten mit Dom-Deckeln trotz empfindlichem Inhalt sehr gut stapeln lassen.
  • Frischhaltefolie ist für die kurze Lagerung z. B. im Kühlregal geeignet. In verschiedenen Qualitäten erhältlich, ist sie die preisgünstige Art, Lebensmittel zu schützen.

Ich interessiere mich für die Produkte von Rausch.

präsentiert von:

Verpackungen_Rausch Packaging

 

Ähnliche Beiträge

Menü
Erhalten Sie regelmäßig
Tipps und Ideen für ein
erfolgreiches Snackgeschäft


Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden!
Unser kostenloser E-Mail Newsletter enthält regelmäßig interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link
Der Newsletter rund ums Snackgeschäft – Tipps, Ideen, Trends  & neue Produkte
Jetzt anmelden!
Jetzt weitere Informationen zu diesen Produkten anfragen!
close-link