Schild mit Aufschrift Mehrweg und Einweg

Becheralternativen für den Coffee to go

Gastro Verpackung

Jährlich werden ca. 6,5 Milliarden Einwegbecher in Deutschland aufgrund des Kaffeegenusses to go weggeworfen. Bei etwa 10g Müll pro Einwegbecher kommt man täglich auf eine Summe von 178 Tonnen Einwegbecher-Müll. Da die meisten Becher aus Hartpapier mit einer Polyethylen Beschichtung bestehen, sind sie nicht biologisch abbaubar und müssen verbrannt werden. Doch der Mehrwegbecher sorgt hier für Alternativen. Mit Thermobechern oder Bambusbechern werden auch die immer umweltbewusster werdenden Kunden zufrieden gestellt.

Nachhaltige Kaffeebecher to go

Ein to go Kaffeebecher auf einem dunklen Holzhintergrund. Neben dem Becher sind Kaffeebohnen zu sehen.Viele Betriebe bieten inzwischen Rabatte auf die angebotene Kaffeespezialität an, wenn der eigene Mehrwegbecher mitgebracht wird. So sollen Kunden motiviert werden, weniger Müll hinauszutragen. Des Weiteren sorgen städtebezogene Kampagnen für Refill-Systeme. Die jeweiligen Organisationen arbeiten mit den Kaffeefilialen zusammen, in welchen Mehrwegbecher für einen Pfand angeboten werden. Diesen Mehrwegbecher kann man beim nächsten Besuch in einem der teilnehmenden Kaffeefilialen mitbringen und diesen entweder erneut auffüllen lassen, oder ihn abgeben, um den Pfand wiederzubekommen. Dies sorgt dafür, dass weniger Einwegbecher benötigt werden, was sowohl Geld sparend, als auch umweltschonend ist.

Becher aus alternativen Rohstoffen

Thermobecher Edelstahl Kaffeebecher to go nachhaltigAls geeignete Alternative zum Einwegbecher bietet sich der Bambusbecher an. Praktisch für unterwegs und passend zur häufigeren Benutzung sogar für Spülmaschinen geeignet. Und das alles auf Basis natürlicher Rohstoffe. Der Bambusbecher kann einerseits schlicht gehalten und in den naturfarben gehalten werden, jedoch eignet sich das Material auch um es mit verschiedenen Farben bedrucken zu lassen. So passt auch das Logo auf die umweltfreundlichen to go Becher.  Auch Thermobecher eignen sich perfekt als Coffee to go Becher. Mit stabilem Material, wie z.B. Acryl oder Edelstahl, kann er Kaffee mehrere Stunden warm halten und ist dabei auch noch auslaufsicher. Durch seine Stabilität und Form passt er sowohl unter gängige Kaffeeautomaten, als auch in Becher- und Flaschenhalter. Obwohl nicht alle Thermobecher für Spülmaschinen geeignet sind, sind diese trotzdem leicht zu reinigen und damit perfekt als Mehrwegbecher.

Deckel und Strohhalme ohne Plastik

Thermobecher Edelstahl Kaffeebecher to go nachhaltigAuch bei Kaffeedeckeln und Strohhalmen gibt es nachhaltigere Alternativen als Plastik. Der Deckel eines Mehrwegbechers aus Edelstahl oder Bambus besteht ebenfalls aus diesem Material, was z.B. den Edelstahldeckel nicht nur nachhaltig, sondern auch auslaufsicher macht. Als Alternativen für Strohhalme bieten sich Papierstrohhalme oder ebenfalls Bambusstrohhalme an. Papierstrohhalme sind einfach kompostierbar, Bambusstrohhalme können sogar spülmaschinenfest sein und sind somit wiederverwendbar. Ketten wie Starbucks und McDonalds steigen auf diesen nachhaltigen Trend auf, wobei McDonalds testweise in den britischen Filialen die Plastikstrohhalme durch Papierstrohhalme ersetzt. Starbucks ersetzt Strohhalme sogar komplett, indem Getränke, die vorher einen Strohhalm benötigten, mit einem neuen Trinkschlitz im Deckel ausgestattet werden. Kürzlich hat auch Sausalitos angekündigt, auf Plastikstrohhalme zu verzichten und diese u.a. durch Nudeltrinkhalme zu ersetzen. Es kommt also Bewegung in den Markt.

Ähnliche Beiträge

Umweltfreundlicher mit dem blauen Engel

Verpackungen aus Restfasern

Nachhaltig verpacken dank Bagasse

Nachhaltigkeit in der Gastronomie

Bio und Nachhaltigkeit: Top-Themen 2018

6 Tipps für nachhaltiges Handeln in der Gastronomie

Nachhaltige Verpackungen für jeden Food-Trend

Ähnliche Beiträge

No results found

Menü
To Go Verpackungen
Jetzt gratis E-Book herunterladen mit praktischen Tipps und Beispielen
Mit dem Download des E-Book To Go Verpackungen erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK
To Go Verpackungen
Jetzt gratis E-Book herunterladen mit praktischen Tipps und Beispielen
Mit dem Download des E-Book To Go Verpackungen erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link