Female hands holding with healthy vegetarian bowl with various grilled vegetables, avocado and chickpea hummus on rustic background, top view. Clean food and dieting nutrition concept / snackconnection

Mintel’s globale Lebensmittel- und Getränke-Trends 2021

Gastro Trends

Mintel prognostiziert die drei wichtigsten Trends für die globale Lebensmittel-, Getränke- und Foodservice-Industrie, einschließlich Analysen, Erkenntnissen und Empfehlungen, die sich auf das “Jetzt” (die nächsten 12 Monate), das “Bald” (18 Monate +) und die “Zukunft” (+ fünf Jahre) konzentrieren:

  • Nahrung für das Gehirn
  • Qualität neu definiert
  • Ernährung vereint

Mit Blick auf die Zukunft erörtert Alex Beckett, Associate Director, Mintel Food & Drink, wie ein verändertes Verbraucherverhalten in Bezug auf Wohlbefinden, Werte und Identität, Rezepturen, Verpackung, Marketing und mehr in den kommenden Jahren inspirieren werden:

Ernährung für Geist und Seele

Smoothies in unterschiedlichen Sorten im Glas

© Adpic

In den nächsten Jahren werden Lebensmittel-, Getränke- und Foodservice-Marken mit neuen Produkten und Rezepturen helfen, Stress abzubauen und so Momente der Erholung zu schaffen. Sobald der Fokus nicht mehr nur auf dem Schutz vor Covid-19 liegt, werden Konsumenten versuchen Gesundheitsrisiken, die durch ungesunde Ernährung verursacht werden, zu reduzieren. Das Interesse an achtsamem und intuitivem Essen wird steigen. Technologien werden Anreize und Beweise dafür liefern.
Die weltweite COVID-19-Pandemie hat den Verbrauchern bewusst gemacht, wie wichtig das eigene Wohlbefinden ist. In den kommenden Jahren wird die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen steigen, die positiv auf die mentale und emotionale Gesundheit wirken.
“Durch funktionale Rezepturen und emotional ansprechende, multisensorische Produkte werden Lebensmittel-, Getränke- und Foodservice-Marken in Zukunft verstärkt eingesetzt, um eine mentale und emotionale Gesundheit zu erreichen. Innovative Lebensmittel- und Getränkerezepturen werden zeigen, wie sich Ernährung auch auf die mentale und emotionale Gesundheit auswirken kann. Dies kann zu neuen psychologiebasierten Ansätzen für gesunde Ernährung führen.”, führt Alex Becket aus.

Qualität neu definiert

Spaghetti auf einem Teller im Restaurant, daneben Wein und Gewürze / snackconnection

© Pixabay

Es ist zu erwarten, dass Konsumenten für besondere “Home Entertainment”-Anlässe ansprechende, gehobenen Speisen bestellen werden. Unternehmen und Einzelhändler werden Produkte im gehobenen Preissegment mit ethischen oder ökologischen Claims auf den Markt bringen. Gleichzeitig steigt auch die Erwartung an den kontaktlosen Einzelhandel weitere Erlebnis-Dienstleistungen anzubieten. In den nächsten fünf Jahren und darüber hinaus werden Marken und Unternehmen, die in einen reibungslosen Einkauf und in einen fairen Zugang zu gesunden Lebensmitteln investieren, die Nase vorn haben.
„Wenn es um Werte geht, besinnen sich die von der Pandemie geschockten Verbraucher auf das Wesentliche. Verbraucher versuchen bei minimalen Konsum das Maximum aus ihren Einkäufen zu erhalten.“

“Mit der Wiedereröffnung der Märkte wird das Leben wieder hektischer. Dann erwarten Verbraucher zeitsparende, hygienische und erlebnisreiche Convenience-Produkte. In den nächsten Jahren müssen Marken auf neue Definitionen von Qualität reagieren und sicherstellen, dass E-Commerce für Käufer aller sozioökonomischen Ebenen zugänglich ist. Der Fokus auf ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis wird dazu beitragen, das Marken den Preis transparenter gestalten, indem sie Details zu Zutaten, Prozessen und Arbeiten bereitstellen, die sich im Preis eines Produkts niederschlagen.”

Essen vereint

Burger wird von Gästen im Restaurant gegessen

© Adpic

In den nächsten 12 Monaten werden Lebensmittel-, Getränke- und Foodservice-Unternehmen ihre Kunden dazu ermutigen, ihre Marken zur Selbstdarstellung, wie sie vor der Pandemie waren, zu nutzen. Es ist zu erwarten, dass sich Social Commerce zu einem neuen Weg für Marken entwickelt Communities aufzubauen. Mit deren Hilfe werden  Marken dann ihre Ressourcen, ihre Bekanntheit und ihre Reichweite nutzen können, um Konsumenten zu helfen, sich für wichtige Themen einzusetzen.
“Das Verständnis der Verbraucher für Gemeinschaft ist durch COVID-19 gestärkt worden. Da Konsumenten gesehen haben, wie wichtig Unterstützung und Kontakte sind, werden sie sich stärker in gleichgesinnten Communities organisieren. Lebensmittel-, Getränke- und Foodservice-Marken können ihre Position nutzen, um Menschen mit gleichen Interessen und Leidenschaften zusammenzubringen, die sie dann auch mit der Marke verbinden. Verbunden durch die Marke können Communities dann den Kreis Ihrer Mitglieder erweitern und gemeinsam Veränderungen von Dingen herbeiführen, die ihnen wichtig sind.“

Mehr zu den Mintel Trends.

Ähnliche Beiträge:

Menü