Veganuary-Umfrage zeigt: 83 Prozent planen vegane Ernährung

Gastro Trends

Im Anschluss an den Veganuary plant die Mehrheit der Teilnehmer sich dauerhaft rein pflanzlich zu ernähren oder drastisch weniger Tierprodukte zu konsumieren. Dies zeigt die offizielle Umfrage zum Veganuary 2022, einer Kampagne an der viele Menschen einen Monat lang eine vegane Ernährung ausprobierten.

Vor allem Mischköstler beim Veganuary dabei 

Lachs auf Reis
© Unsplash

Die offizielle Umfrage richtet sich im Anschluss an die vegane Monats-Challenge, die die Organisation Veganuary mit einem Ernährungsprogramm im E-Mailformat unterstützt, an die registrierten Teilnehmer. Sie ergab:  Mit 51 % ernährte sich mehr als die Hälfte der Teilnehmer vor dem Veganuary 2022 omnivor oder pescetarisch und aß Fleisch und/oder Fisch. 32 % aßen zuvor vegetarisch, 17 % vegan. Tierschutz, Umweltschutz sowie die eigene Gesundheit gaben die Befragten als wichtigste Gründe für ihre Teilnahme am Veganuary an.

Reduktion von tierischen Produkten geplant 

Sandwich, Salat, Karotten
© Unsplash

36 % der befragten Teilnehmer, die sich vor dem Veganuary nicht bereits vegan ernährten, haben vor  auch weiterhin vegan zu essen. 74 % der Teilnehmer, die nicht weiterhin vegan essen, wollen ihren Konsum von Tierprodukten mindestens halbieren. 76 % werden zudem außerordentlich/sehr wahrscheinlich auch in Zukunft erneut eine vegane Ernährung ausprobieren. Insgesamt 83 % der Teilnehmer, die sich vor dem Veganuary nicht vegan ernährten, planen eine dauerhafte Ernährungsumstellung und möchten auch künftig entweder vollständig vegan essen oder den Konsum von Tierprodukten um mindestens die Hälfte reduzieren.

Vegan einfacher als gedacht 

Pasta Bolognese Vegan
© Unsplash

Jene Teilnehmer, die auch in Zukunft eine vegane Ernährung beibehalten wollen, begründen ihre Entscheidung damit, dass sie dank Veganuary mehr über Veganismus und seine Hintergründe gelernt haben (25 %) und dass rein pflanzliche Ernährung einfacher ist als erwartet (20 %). Da zu jedem Veganuary zugleich mehr Unternehmen teilnehmen und ihre rein pflanzlichen Angebote erweitern, fördert die Kampagne auch den einfachen und überall verfügbaren Zugang zu veganen Lebensmitteln, etwa in Einzelhandel oder Gastronomie.

Eindrucksvolle Wirkung des Veganuary 

schwarzes Brot belegt
© Unsplash

Katharina Weiss-Tuider, Direktorin von Veganuary in Deutschland, kommentiert die Veganuary-Umfrage: “Das Feedback der Teilnehmer verdeutlicht auch in diesem Jahr eindrucksvoll die Wirkung des Veganuary: Ein Großteil nimmt die Veganuary-Erfahrung als Anlass für eine nachhaltige Ernährungsumstellung und reduziert entweder den Konsum von Tierprodukten drastisch oder macht gleich ganz vegan weiter. So bringt Veganuary mit allen Teilnehmenden eine wichtige Entwicklung für Menschen, Tiere und unseren Planeten voran.”

Alle Ergebnisse finden Sie Hier https://veganuary.com/wp-content/uploads/2022/03/Veganuary-22_Offizielle-Teilnehmenden-Umfrage.pdf

Themenwelt Vegan 

Ähnliche Beiträge

Menü