Globalisierung des Geschmacks – Regionalität am Teller

http://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/04/Pide_Gruppenbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/04/Pide_Gruppenbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/04/Pide_Gruppenbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/04/Pide_Gruppenbild_340px.jpghttp://snackconnection-marktplatz.de/wp-content/uploads/2017/04/Pide_Gruppenbild_340px.jpg
Globalisierung des Geschmacks – Regionalität am Teller

Die Globalisierung des Geschmacks schreitet immer weiter voran. Internationale Speisen werden immer beliebter und dieser Trend bringt eine bunte Vielfalt in unsere Gastronomie.
Migration ist also nicht nur weltpolitisch ein großes Thema. Waren es nach dem ersten Weltkrieg chinesische Speisen, die bei uns Einzug hielten, ist heute vor allem die arabische Küche auf dem Vormarsch. Neuartige Gewürze, Aromen und Geschmackskomponenten verbinden sich mit hiesiger Esskultur und Zubereitungsarten.

Das neue Pide-Sortiment von Resch&Frisch spiegelt diesen Trend wider

Pide ist ein von Griechenland bis zum Nahen Osten verbreitetes, weiches Fladenbrot aus Hefeteig und wird von Resch&Frisch in internationalen Belagsvarianten angeboten.
In gleich drei Sorten ergänzen die neuen resch&frischen Pide-Kreationen das Snack-Sortiment:
Pide France – Vive la France! Köstliche Geschmackskomposition aus herzhaften Speckstreifen und mild-aromatischen Brie.
Pide Italia – Tomatenstücke, Mozzarella und Basilikum auf einem Bett aus aromatischem Basilikum-Pesto.
Pide India – Mit würzigem Hühner-Curry, verfeinert mit Ananas, Frühlingzwiebeln, Paprika und Käse.
Zum gesamten Produktkatalog  

Mittlerweile ebenfalls in aller Munde: der Flammkuchen, eine Spezialität aus dem Elsass.

Er hat sich in den letzten Jahren von der regionalen Spezialität zur allseits beliebten Köstlichkeit entwickelt.
Resch&Frisch bietet mit den belegten Sorten eine vielseitige pikante und süße Auswahl:
● Die traditionelle Variante mit Speck & Zwiebel
Vegetarisch mit Mais und Paprika
● Die süße Variation – Apfel und Zimt

Jede Sorte wird mit ausgewählten Rohstoffen bester Qualität zubereitet. Insgesamt sorgen sieben verschiedene Sorten für unvergleichlichen Genuss.
Resch&Frisch bietet auch Flammkuchenböden in runder und eckiger Form zum Selberbelegen an. Somit kann der Gastronom seiner Kreativität freien Lauf lassen und der Einsatzbereich ist vielfältig. Auch als Fingerfood oder für den Roomservice eignet sich der Flammkuchen perfekt.
Zur Produkübersicht  

Regionale Rohstoffe

So international der Geschmack sein soll, so regional müssen die Zutaten sein. Essen muss nicht nur schmecken – es soll idealerweise auch die Gesundheit fördern, nachhaltig produziert und gentechnikfrei sein.
Das hauseigene Gütesiegel „Genuss – mit Sicherheit!“ garantiert absolute Rückverfolgbarkeit und strenge Kontrollen aller Etappen vom Saatgut bis ins Gebäckkörberl. Denn: Beste Rohstoffe bilden die Basis für den hervorragenden Geschmack.
Dabei setzt Josef Resch ganz bewusst auf inländische Wertschöpfung und regionale Rohstoffe aus Österreich: „Ich achte ganz genau darauf, was in unseren Produkten steckt.“
Rund 350 langjährige Vertragslandwirte aus ganz Österreich bauen für Resch&Frisch Getreide, Saaten, Gewürze und Kürbiskerne an. Resch&Frisch schafft somit den Spagat zwischen internationalem Geschmack und regionaler Rohstoffpolitik.

Ausgezeichnet mit dem AMA-Gütesiegel

Resch&Frisch wurde als erster österreichweit tätiger Bäcker 2009 mit dem renommierten AMA-Gütesiegel ausgezeichnet: für ausgezeichnete Qualität, nachvollziehbare Herkunft und unabhängige Kontrollen. Mit dem Bio-Sortiment, ausgezeichnet mit dem AMA-Biosiegel, geht Resch&Frisch sogar noch weiter und setzt dabei ebenfalls auf beste Bio-Rohstoffe aus Österreich.

Mehr von Resch&Frisch  

präsentiert von:

Facebookmail