Vegetarisches gesundes Vollkornbrötchen

Ernährungsstudie 2021: Pflanzliche Ernährung wird immer beliebter

Convenience Food

Nicht nur der Konsum von pflanzlichen Lebensmitteln steigt, sondern auch die Bereitschaft zur Umstellung hin zu einer flexitarischen und sogar vegan-vegetarischen Ernährung nimmt zu. Haupttreiber ist der Klimawandel, der leider nicht mehr vor der eigenen Haustür Halt macht. Dies zeigt die Ernährungsstudie 2021 von Veganz

Bereitschaft auf Fleisch zu verzichten steigt

Auberginen Schnitzel vegan | snackconnection
© Adpic

Auch wenn die Zahl der Veganer und Vegetarier gestiegen ist, konsumiert der Großteil der Bevölkerung immer noch Fleisch und andere tierische Produkte. Doch immerhin ordnen sich inzwischen 27,3% der Deutschen der Gruppe der Flexitarier zu. Laut DGE lassen sich Flexitarier auch als flexible Vegetarier bezeichnen. Sie konsumieren zwar Fleisch und Fisch, allerdings seltener als bei einer omnivoren Ernährung. 2,2 % der Deutschen gaben laut der Studie an, sich vegan zu ernähren. und 4,6% gaben an sich vegetarisch zu ernähren. Der Hauptmotivator für alle drei Gruppen ist der Umweltschutz und Nachhaltigkeit gefolgt von gesundheitlichen Gründen. Durch die schlimme Flutkatastrophe im Juli 2021 wurde die Klimakrise auch in Deutschland nochmals präsenter. So gaben 22,3% der Teilnehmenden an, dass sie seit den vermehrten Klimakatastrophen ihren Konsum von tierischen Lebensmitteln reduziert haben.

Deutsche werden offener für In vitro-Fleisch, Laborkäse & Co.

Käse aus Labor
© Adpic

Und was kommt nun demnächst auf die deutschen Teller? Insgesamt stehen 39,5% der Befragten dem In-vitro Fleisch, welches im Labor gezüchtet wurde, offen gegenüber und können sich vorstellen, es zu konsumieren. Dies ist eine deutliche Steigerung der Bereitschaft im Vergleich zum letzten Jahr, in welchem nur ein Viertel Laborfleisch hätte verzehren wollen. Schaut man sich die Zahlen des Jahres 2020 an, fällt auf, dass die Deutschen nicht nur im Hinblick auf In-vitro-Fleisch offener geworden sind: Im letzten Jahr lehnten es noch 72% verzehren der Befragten kategorisch ab, Krabbeltiere in ihren Speiseplan zu integrieren. Innerhalb eines Jahres ist die Bereitschaft Insekten zu essen, jedoch leicht gestiegen (von 28% auf 32,1%). Spitzenreiter der neuen Ernährungstrends ist jedoch der im Labor entstandene Käse: 42,8% der Deutschen können sich vorstellen, einen im Labor entstandenen Käse zu essen.

Mehr vegane Alternativen für unterwegs gewünscht

FRischkäsebrötchen
© Adpic

Veganer in Deutschland kaufen vor allem vegane Alternativen zu Milch, Joghurt bzw. Quark sowie Fleisch und Aufschnitt Sie wünschen sich vor allem eine größere vegane Variation bei Backwaren (61,8%), bei Gerichten für unterwegs oder für die Mittagspause (59,5%) sowie veganen Alternativen zu Käse und herzhaften Aufstrichen (54,7%). Vegane Alternativen für mehr Auswahl lassen sich einfach und ohne viel Aufwand in die Speisekarte integrieren, da inzwischen viele Hersteller von Food-Service Produkten auch vegane Alternativen anbieten. Für eine größere Auswahl an veganen Backwaren können z.B. tiefgekühlte vegane Croissants und gefüllte Blätterteigteilchen, die nur aufgebacken werden müssen, ins Sortiment aufgenommen werden. Für eine Vielzahl von klassischen Fleisch-Snacks, wie für Burger, Nuggets oder Würstchen gibt es hochwertige pflanzliche Convenience Alternativen, die nur noch erwärmt werden müssen. Auch bei der Pizza oder dem Käsebrötchen muß nicht mehr auf eine vagen Variante verzichtet werden. Pflanzlicher Käse wird inzwischen auch im Food Service angeboten.

Vegane Schnitzel    Veganer Burger  Veganer Käse

Weitere Tipp, Ideen und Rezepte für vegetarische und vegane Snacks gibt es in unserer Themenwelt:

Veggie & Vegan

Ähnliche Beiträge:

 

Menü