Pizzaboden point of Food

Vegane Pizza leicht gemacht

Convenience Food

Die Pizza gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Gerichten in Deutschland. Ihre Popularität verdankt sie der Vielseitigkeit und dem Convenience-Faktor. Da der Pizzaboden in der Regal vegan ist und der Belag auch rein pflanzlich umsetzbar ist, punktet die Pizza auch bei allen, die sich pflanzlich oder vegetarisch ernähren möchten.

Veganer Teig und Boden

Pizza Teigling Point of Food | snacocnnection
© Point of Food

Bei Point of Food weiß man, dass in einen richtig guten Pizzateig nur wenige, hochwertige Zutaten gehören. Da bei der Recklinghäuser Pizzamanufaktur nach traditionell italienischen Rezepten hergestellt wird, sind die Teige und Pizzaböden sowie die bereits tomatisierten Pizzaböden ohne Ei hergestellt und sind so nicht nur deklarationsfrei, sondern auch für vegane Pizzen die perfekte Grundlage.

Pflanzliche Vielfalt beim Pizzateig

Pizzaboden point of Food
© Point of Food

Teige und Böden gibt es bei Point of Food in vielen unterschiedlichen Variationen.  Die tiefgekühlten Teige gibt es in unterschiedlichen Grammaturen und Rezepturen – stets auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt. Auch Pizzaböden werden für jedes Gastro-Konzept angeboten: Von knusprigem Pala-Boden nach römischer Rezeptur mit gemälztem Weizenmehl  und Tipo 00 Mehl über klassische Steinofenböden in Durchmessern von 18 bis zu 39 cm bis hin zu Foodservice-Böden, die mit ihrem 1/1 GN Maß genau auf ein Konvektomaten-Backblech passen, sind alle Pizzaboden-Variationen vegan.

Vegetarischer Pizza-Belag

Pizza vegan Vedura Gemüse
© Point of Food

Point of Food bietet mit Sauce, Käse und verschiedenen Zutaten-Variationen getoppte Pizzen und Snacks an, die im eigenen Werk per Hand belegt werden. Dabei ist es der Recklinghäuser Pizzamanufaktur besonders wichtig, auch immer mindestens eine vegetarische Variante anzubieten. Die Steinofenpizzen, die Pala und die Foodservice Pizza sowie die Snackvariationen Point Snack und Pizza Meal gibt es beispielsweise mit dem Verdura-Belag mit Paprika, Brokkoli und roten Zwiebeln – das schmeckt nicht nur Vegetariern!

Vegan Fantasy Foodservice Pizza

Vegane Pizzy | snackconnection
© Point of Food

Die Vegan Fantasy Pizza bringt vegane Ernährung auf ein neues Convenience-Level: Die vegane Pizza kommt im GN-Format daher und ist mit Spinat, Champignons und Paprika belegt und mit zartschmelzendem veganen Käse verfeinert. Auf Wunsch gibt es die Vegan Fantasy Pizza auch vorgeschnitten: Aus einer GN-Pizza entstehen sechs Dreiecke, die mit ihrer authentischen Pizzastück-Optik nicht nur verkaufsfördernd wirken, sondern auch richtig satt machen!

Lahmacun

Pizza Lahmacun türkisch
© Point of Food

Aus der für hervorragende vegetarische Gerichte bekannten Levante-Küche entstammt der Lahmacun. Die türkische Pizza wird bei Point of Food statt mit Rinderhack auch mit einer veganen Hacksauce auf Soja-Basis angeboten. Befüllt mit Salat und zum Wrap gerollt ergibt das Lahmacun eine tolle vegane Mahlzeit. Teilt man den Wrap in zwei Teile, kann er als Snack angeboten werden – auch zum Mitnehmen.

Wie aus einem Lahmacun im Handumdrehen zwei Snacks werden, zeigt Point of Food in diesem Video:

Video


Ich interessiere mich für diese Produkte

  • Hidden
  • Hidden

präsentiert von:

Ähnliche Beiträge

Menü