Salat in essbaren Schalen

Wissen was snackt – Snacktrends 2020

Gastro Trends

Die Snackhits aus dem Jahr 2019 liegen noch auf der Zunge und da steht bereits das neue Jahr vor der Tür. Durch geänderte Essgewohnheiten werden inzwischen Hauptmahlzeiten häufig durch Snacks und Minimahlzeiten ersetzt. Aber wie soll der Snack in 2020 aussehen? Gesund, nachhaltig, frisch und lecker soll er sein. Das E-Book “Snacktrends 2020” prognostiziert, was im Snackgeschäft kommt und was bleibt. Hier ein Überblick zu den wichtigsten Trends:

Klimaneutral heißt bio, regional und pflanzlich

Baum Gewächshaus

© Adpic

Ein stärkeres Bewusstsein, dass Essen auch einen starken Einfluss auf die Umwelt und das Klima hat, macht sich 2020 auch bei den Snacks bemerkbar. Konsumenten werden daher bei Snacks und Minimahlzeiten verstärkt auf eine klimaneutrale Produktion und Fair Trade achten. Bio, regional, saisonal und pflanzlich sind Schlagworte, die Snacks in der Zukunft maßgeblich bestimmen, da Verbraucher immer mehr aktiv zum Klimaschutz beitragen möchten.

Pflanzenbasierter Fleischersatz aber ohne…

Erbsenschale Gemüse

© Adpic

Immer mehr Deutsche sind Flexitarier, Vegetarier oder Veganer. Waren in 2019 noch fleischlose Burger der Hype, die wie Fleisch schmeckten, wird in 2020 bei pflanzenbasierten Fleischersatz stärker auf eine natürliche Zutatenliste möglichst ohne Geschmacksverstärker und künstliche Aromen geachtet, sowie auf einen nachhaltigen Anbau der Zutaten. Soja als mögliches Allergen wird weiterhin durch andere pflanzliche Alternativen wie Pilz-oder Sonnenblumenhack ersetzt.

Plastikfreie To Go Verpackung

Salat im Glas mit Mais

© Adpic

Nicht nur die Qualität des Essens entscheidet, sondern die Konsumenten legen zunehmend Wert auf die Verpackung. Die muss ohne Plastik auskommen und am besten aus nachhaltigen und nachwachsenden Rohstoffen wie Bambus bestehen. Eine gute Alternative bildet die Mehrwegverpackung. Entweder selbst mitgebracht oder aus Pfandleihsystemen erfreuen sich Mehrwegverpackungen immer größerer Beliebtheit.

Gesund und schnell

Salat mit Lachs Balsamico Dressing

© Adpic

Gesund und frisch soll die Zwischenmahlzeit sein, und es soll auch schnell gehen. Das leisten immer mehr hochwertige Convenience Produkte und Fertiggerichte mit frischen und gesunden Zutaten in Premiumqualität. Diese werden schnell vom Lieferservice nach Hause oder ins Büro gebracht oder kommen auch schon mal direkt im Büro aus dem Automaten. Ideal ist es, wenn der Snack direkt aus der Verpackung (erwärmt und) gegessen werden kann.

Neu entdeckt: Superfood Hanf

Hanf für Snacks

© Adpic

Die uralte Nutzpflanze Hanf erfreut sich wachsender Beliebtheit und wandert verstärkt auch auf die Teller. Snacks mit Hanf lassen sich ganz einfach umsetzen, indem Salat-Bowls mit Hanföl angemacht oder die Samen als Topping genutzt werden. Doch es geht auch raffinierter: Als Brotaufstrich oder als Hanf-Sticks und Bällchen, was eine echte Alternative zu Pommes und Falafel darstellt.

Einfach per App snacken

Smartphone Bild vom Snack

© Adpic

Hungrig aber die Warteschlange ist zu lange? Immer mehr Anbieter im Außer Haus-Geschäft machen sich die Vorteile einer App zunutze. Der Kunde ordert über die App und alles wird zur gewünschten Abholzeit vorbereitet. Auf Wunsch kann der Snack per App auch gleich bezahlt werden. Sonderwünsche werden durch diese Art der Bestellung kein Problem mehr, da der Kunde in der App seine bevorzugten Zutaten angeben kann. Auf dem Markt haben sich mittlerweile zahlreiche Anbieter solcher Bestell-Apps für verschiedene Gastronomie-Typen etabliert.

Ähnliche Beiträge:

Menü