Kaffeebohnen mit Latte Macchiato

Tchibo Kaffeereport 2020: Seelentröster mit gutem Gewissen

Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen und wird immer populärer: 89,1 % trinken ihn täglich – das sind rund drei Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Im Durchschnitt werden 3,6 Tassen am Tag getrunken, bzw. 166 Liter pro Jahr und pro Kopf. Das ergab die repräsentative Umfrage unter mehr als 5.000 Kaffeetrinkern in Deutschland, die Tchibo zusammen mit brand eins und Statista für den Tchibo Kaffeereport 2020 durchgeführt hat. Schwerpunkt des über 100 Seiten umfassenden Dokuments ist in diesem Jahr „Kaffee und Verantwortung“.

Tchibo Kaffeereport 2020: Kaffee macht glücklich

Grafik mit einer Kaffeetasse und Schokolade

© Tchibo Kaffeereport 2020

Kaffee ist der „Glücklichmacher“. Über die Hälfte (54,1 %) der Deutschen greift täglich zum Kaffee, wenn es ihnen schlecht geht. Nur 11,6 % zu Süßigkeiten und 3,1 % zu Alkohol. Seelentröster mit gutem Gewissen: Mehr als jeder Dritte in Deutschland (34,1 %) trinkt täglich nachhaltigen Kaffee. Zusammen mit denen, die mehrmals pro Woche nachhaltig Kaffee trinken, sind es sogar über 48 %.

NRW trinkt am meisten, Bayern am wenigsten

Kafeevariationen |snackconnection

© Unsplash

Im Bundes-Durchschnitt werden 3,6 Tassen am Tag getrunken, klarer Spitzenreiter sind die Nordrhein-Westfalen: Sie trinken mit 4,1 Tassen am meisten Kaffee pro Tag. Die Bayern mit 3,3 Tassen am Tag am wenigsten. Zur Zubereitung wird der Vollautomat dabei in Deutschland mit 80,4 % am häufigsten benutzt.

Nachhaltiger Kaffee gewinnt an Bedeutung

Vier verschiedene Variationen von Kaffee sind aus der Vogelperspektive zu sehen. Von links ist es ein Cappuccino, ein Americano, also Kaffee schwarz, ein Kaffee Crema und ein Milchkaffee. Die Kaffees stehen auf Holzboden und oberhalb des Bildes sind ganze Kaffeebohnen verstreut.

© Fotolia

Auch für Arbeitgeber ist Verantwortung ein Thema: 23 % bieten ihren Angestellten nachhaltigen Kaffee an. Der Hauptgrund für den Verzicht von nachhaltigem Kaffee ist für die Konsumenten der Preis – 60,4 % finden ihn zu teuer. Menschen mit Kindern im Haushalt trinken mehr nachhaltigen Kaffee: 41,7 % trinken ihn täglich, nur 30,8 % sind es, wenn keine Kinder im Haushalt leben.

Mehr Mehrwegbecher, weniger Abfall

Grafik zur Nutzung von Mehrwegbecher

© Tchibo Kaffeereport 2020

Weniger Abfall: 64,8 % der Deutschen finden, dass Mehrwegbecher eine gute Möglichkeit sind, um unnötigen Müll zu vermeiden. Fast die Hälfte, nämlich 43,6 %, verzichtet daher aktiv auf Pappbecher für ihren Coffee-to-go. 28,9 % nutzen sogar einen Mehrwegbecher. Die Verwendung von Mehrwegbechern ist seit 2018 um 53 % gestiegen. Vor zwei Jahren waren das erst 18,9 %.

Männer trinken mehr als Frauen

Kaffee trinken und Snack essen Außer Haus

© Adpic

Männer trinken deutlich mehr Kaffee als Frauen – nämlich 3,9 Tassen am Tag, Frauen hingegen 3,3 Tassen. Die haben beim Kaffeetrinken lieber Gesellschaft als Männer: 61,3 % der Frauen genießen ihren Kaffee in der Regel bei Freunden oder Verwandten (Männer 48,9 %).

 

Mehr zum Tchibo Kaffeereport 2020 finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge:

Menü