Falafelbällchen auf Pita Andrews Five Bites snackconnection

Andrews „Five Bites“: Hot Snacks

Der gebürtige Südafrikaner Andrew Fordyce hat neben der Gastronomie eine zweite Passion: Er teilt gerne sein Wissen. In seiner Kolumne „Five Bites“ fasst er exklusiv für snackconnection wissenswerte Trend-News zu unseren Schwerpunktthemen zusammen. Diesmal geht es um warme Snacks.

Hot Snacks – heißes Seelenfutter für zwischendurch

Im Winter oder wenn’s im Alltag wild zugeht, braucht der Mensch einfach etwas Warmes im Bauch. Das ist gut für Körper UND Seele. Der Meinung war jedenfalls meine Mutter. Sie hatte immer eine Kleinigkeit in petto, die sich mit wenigen Handgriffen aufwärmen ließ. Vier, fünf Bisse und sofort stellte sich Wohlsein ein, wenn der Energiepegel zwischendurch mal gegen Zero pendelte. Darum halte ich heute mal die Fahne für heiße Snacks hoch und präsentiere Ihnen meine Hot Five Trend Bites.

1st Hot Bite: Hot Dogs

Hot Dog hot Snacks Andrew Five Bites snackconnection

© Masande

Sie sind seit Jahren das Haus-Snack-Angebot für Kunden einer skandinavischen Möbelhauskette, was Sinnbild für das Phänomen „Hot Dog“ als Dauertrend ist. Ein nach wie vor befriedigendes Esserlebnis ist er im original „American Style“ als Frankfurter Würstchen mit Relish, Kraut und dem Senf-Ketchup-Duo. Mittlerweile ist der Schick fantasiereicher und exotischer Toppings fast auf Augenhöhe mit der Qualität der Wurst als solcher. Hier erlebt man die neue Art der Qual der Wahl: von Beef über Turkey oder doch lieber vegan oder mal ganz anders in Form eines Shrimp-Spießchens.

2nd Bite: Heiße Waffeln

Waffeln mit Fleisch Hot Snacks snackconnection

© Masande

Es geht doch nichts über den Klassiker auf nahezu jeder Caféhaus-Karte: Waffeln mit Vanilleeis und heißen Kirschen. Oder vielleicht doch? Ganz groß im Kommen sind nämlich pikante Waffeln. Der Waffelteig bleibt süß, das Add-On allerdings ist deftig. Das macht sich besonders gut in der Kombination mit Geflügel, zum Beispiel gebackenem Hühnchenfleisch. Oder es kommen statt dem Vanilleeis mit asiatischen Five-Spices gewürzte Entenbrustscheiben zu den heißen Zimtkirschen. Das fällt dann aber fast schon unter die Kategorie Sterne-Snack.

3rd Bite: Heiße Spießchen

Insektenspieße mit Salat

© Tina Sturzenegger

Beim Wort Spießchen denkt man in Deutschland an Party-Igel mit Gouda-Trauben-Stickern. Das kann Dank diverser brat- und grilltauglicher Käsesorten – auch für Veganer – durchaus so bleiben. Gespießt wird wie gehabt, nur dass die gefüllten Piekser in der Pfanne landen. Ein bisschen Honig drüber und und schon ist eine kleine warme Delikatesse fertig. Man kann diesen Käse aber auch in Satay-Manier in Kokosmilch, Sojasauce, Chilli, Koriander und Zucker marinieren und dazu eine Erdnusssoße reichen.

4th Bite: Hot Bowls

Bowl Hot snack Andrew Five Bites snackconnection

© Masande

Bowls sind genaugenommen visuell aufgepimpte Suppeneintöpfe. Die einzelnen Zutaten sind dekorativ voneinander getrennt und machen farblich was für’s Auge her. So ein Süppchen lässt sich schnell zaubern und zwar doppelt „hot“, soll heißen: Sie sind nicht nur heiß, sondern auch scharf. Als Suppenbasis kann man vorgefertigte vegane Currysaucen verwenden, denen nach geschmacklichem Belieben und farblichen Präferenzen, Gemüse, gekochtes Getreide und Kräuter für die vegane Version beigefügt werden können. Wer für eine Snack-Stärkung doch Fleisch braucht: Da passt alles, was die Küche hergibt.

5th Bite: Hot Balls

Falafel Rote Beete Hummus Vegan Vegetarisch

© Fotolia, asab974

Die Überschrift klingt verfänglich, darum bitte kein falsches Kopfkino. Wer kennt sie nicht: Die pikanten Falaffelbällchen, die nicht immer nur im Pitabrot liegen müssen, sondern sich heiß mit einem Dip prima für den Kurzgenuss zwischendurch eignen – für Veganer und solche, die nicht immer Fleisch haben müssen. Als trendige Fleischvariante gibt es die würzigen Bällchen auch mit Insekten, genauer gesagt mit Mehlwürmern. Aber auch hier bitte kein Kopfkino. Trauen Sie sich einfach mal an den nussigen Geschmack der vielleicht befremdlichen Zutat in unauffällig gemahlener Form. Dieses Bällchen tut nicht nur gut, weil es warm ist, sondern auch besonders viele Proteine enthält.

Für mich sind Snacks Soulfood, Energie- und Gute-Laune-Lieferanten für zwischendurch, die besonders wohl wirken, wenn sie heiß sind.

Über Andrew Fordyce

Andrew Fordyce Potrait

© Food Trend Tours

Der gebürtige Südafrikaner Andrew Fordyce ist mit Streetfood aufgewachsen und liebt internationales Essen. Eine Liebe, die aus ihm, nach der Ausbildung in einem 5-Sterne Hotel einen internationalen Food Service und Retail Experten mit über 25 Jahren Erfahrung gemacht hat. Heute lebt und arbeitet er teils in London, teils im Frankfurter Raum als EATrepreneur, Berater, Food Trend Scout und Fachjournalist.

Ähnliche Beiträge

Menü