Vier verschiedene Variationen von Kaffee sind aus der Vogelperspektive zu sehen. Von links ist es ein Cappuccino, ein Americano, also Kaffee schwarz, ein Kaffee Crema und ein Milchkaffee. Die Kaffees stehen auf Holzboden und oberhalb des Bildes sind ganze Kaffeebohnen verstreut.

Kaffeevariationen – ein zusätzliches Muss

Convenience Food

Der Coffee-to-go hat die hiesige Kaffeelandschaft grundlegend auf den Kopf gestellt. 92 Prozent der Deutschen trinken regelmäßig den Kaffee. Jeder Vierte holt sich täglich auf dem Weg zur Arbeit seinen Becher. Wann, wo und wie die Konsumenten Ihren Kaffee am liebsten trinken zeigt die Aral Studie “Trends beim Kaffee-Genuss 2018”.

Kaffeevariationen – traditionell & fantasievoll

© Pixabay

Gefragt sind dabei sowohl traditioneller Kaffee als auch fantasievolle Kaffeevariationen. Vor der Arbeit, in der Mittagspause, nach der Arbeit und während der Shoppingtour – der Coffee-to-go, serviert im Pappbecher mit Milch und Zucker, ist der König unter den Kaffeetrends. Gemäß der Studie “Trends beim Kaffeegenuss” ist das von allen Kaffeevariationen die beliebteste Variante. Knapp 20 Prozent möchten lieber frische Milch als Kondensmilch in ihrem Kaffee, genauso viele Befragte trinken am liebsten schwarzen Kaffee oder Kaffeevariationen wie Latte macchiato, Toffee Latte oder einen Milchkaffee mit Aroma. Kaum verwunderlich, dass Männer ihren Kaffee am liebsten mit Milch und Zucker trinken, während Frauen Lust haben, immer wieder neue Kaffeetrends zu entdecken wie Kaffeevariationen mit Pumpkin Spice, Lebkuchengewürz oder mit Eis im Sommer

Ein Kaffee für jeden Typ

Kaffee Frau trinken Tasse warm

© Pixabay

Laut Kaffeeverband lassen sich Kaffeetrinker in vier Typen einteilen. Da wären die Avantgardisten, für die vor allem Genussmomente zählen. Diese Gruppe ist gegenüber Kaffeetrends sehr aufgeschlossen. Milchkaffee & Co. werden gerne mit Toppings und Sirup aufgepeppt, was natürlich eine zusätzliche Einnahmequelle für die Anbieter bedeutet. Durchstarter brauchen ihren Kaffee, um fit und wach für ihre Tagesaufgaben zu werden. Soziale Genießer probieren Kaffeevariationen gerne zusammen mit Freunden aus und für den leidenschaftslosen Trinker zählt nur, überhaupt einen Becher in der Hand zu haben. Wichtig ist es jedoch, alle Kaffeevariationen in einer laktosefreien und veganen Alternative anzubieten, zum Beispiel mit Mandel- oder Sojamilch. Sirup in Geschmacksrichtungen wie Karamell, Vanille und Haselnuss dürfen in keinem Sortiment fehlen

Der Snack gehört für die Mehrheit zum Kaffee dazu

Kaffee Backwaren Kuchen

© Pixabay

Wenn unterwegs Kaffee getrunken wird, darf bei 90 Prozent ein kleiner Snack dazu nicht fehlen. Tatsächlich werden 40 Prozent des Kaffees außer Haus in Bäckereien, Bistros, Hotels und Imbissen konsumiert. Wie es scheint, verleitet das Unterwegssein zu mehr Experimentierfreudigkeit. Während der Kaffee zu Hause schwarz oder mit Milch getrunken wird, müssen es draußen Kaffeespezialitäten sein – in Coffeeshops sogar zu 70 Prozent. Ideal ist es, wenn dann Snacks angeboten werden, die thematisch oder saisonal zu den aktuellen Kaffeetrends passen. Die Palette reicht von Cupcakes und Donuts bis hin zu herzhaften Snacks wie Panini oder Sandwiches

Nachhaltigkeit auch in der Kaffeekultur gefragt

Fair trade_Handel_Transparenz_Gastro

© Fotolia, Visions-AD

Nachhaltigkeit ist ein Schlagwort, das final in der Kaffeekultur angekommen ist. Fair Trade Kaffee ist so oft wie nie zuvor in aller Munde. Zu Hause nutzt ein Drittel der Deutschen Kaffeebohnen aus kontrolliert biologischem Anbau. Diese Lücke schließen Kaffeetrends wie Craft Kaffee. Dabei handelt es sich um ausgesuchte Kaffeespezialitäten und sortenreine Mischungen, die meist aus kleinen Röstereien und Kaffeemanufakturen stammen. Zum Thema Nachhaltigkeit gehört es auch, statt Kuhmilch verstärkt auf Pflanzenmilch zu setzen. Sojamilch lässt sich hervorragend aufschäumen, muss ihre Vormachtstellung jedoch bald an die Hafermilch abgeben, die dem Kaffee eine leicht malzige Note verleiht und nicht nur Veganer glücklich macht. Denn die überwiegende Mehrheit der Kunden schätzt es, zwischen verschiedenen Milchsorten auswählen zu können. Wie auch immer die Vorlieben für Kaffeevariationen geartet sind: Keine Kompromisse machen die Deutsche bei der Frische. 66 Prozent erwarten einen Kaffee aus frisch gerösteten, ganzen Bohnen.

Ähnliche Beiträge

Menü
To Go Verpackungen
Jetzt gratis E-Book herunterladen mit praktischen Tipps und Beispielen
Mit dem Download des E-Book To Go Verpackungen erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK
To Go Verpackungen
Jetzt gratis E-Book herunterladen mit praktischen Tipps und Beispielen
Mit dem Download des E-Book To Go Verpackungen erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link