Lieferando Report: Die Bestelltrends 2021

Der Online-Lieferdienst Lieferando zeigt in seinem aktuellen Report das Bestellverhalten der Deutschen. Welches sind die die beliebtesten Gerichte und wie hat die Pandemie das Liefergeschäft zum Wachsen gebracht? Die Klassiker Pizza, Burger und Bowls liegen erwartungsgemäß weit vorn.

Alte Bekannte: Italienisch weiterhin am beliebtesten 

Pizza Magharitah
© Unsplash

Mit dem ersten großen Lieferando Report bietet der Essenslieferdienst eine einmalige, datengestützte Übersicht über kulinarische Trends. Zwar wird die Rangliste der beliebtesten Küchenrichtungen auch 2021 von altbewährten Klassikern wie der italienischen (Platz 1), amerikanischen (Platz 2) und japanischen (Platz 3) Küche angeführt. Die beliebten Klassiker Pizza, Burger, Nuggets, Bowls und Sushi liegen also auf den ersten Plätzen. Doch neben den beliebten Favoriten wurden auch andere Küchen in den Liefertüten immer beliebter.

Nordafrikanische Küche als neuer Aufsteiger

Eintopf, Brot
© Unsplash

Die Liste der Aufsteiger wird angeführt von der nordafrikanischen Küche, die mit 27% mehr Bestellungen im Vergleich zum Vorjahr am schnellsten auf der Plattform wuchs. Der Trend der nordafrikanischen Küche lässt sich vor allem in Zusammenhang mit dem anhaltenden Wandel zu einer fleischarmen Ernährung erklären. Die unzähligen auf Hülsenfrüchten und Gemüse basierenden Gerichte der nordafrikanischen Küche bieten eine willkommene Abwechslung zu Veggieburger und Co. Und sie erleichtern den Einstieg in eine pflanzenbasierte Ernährung.

Deutsche Küche noch immer populär

Schnitzel mit Grünzeug
© Reamotion

Doch es scheint auch eine Tendenz zu mehr Traditionsbewusstsein unter den Bestellern zu geben: Auf Platz 2 erlebt die deutsche Küche ein Revival. Klassiker wie Schnitzel, Currywurst und Spätzle verzeichnen in diesem Jahr 21% mehr Bestellungen als noch 2020. Den dritten Platz (jeweils 20% mehr Bestellungen) teilen sich die vietnamesische und portugiesische Küche , die mit frischen Fischspezialitäten und viel Gemüse für Gaumenfreuden sorgen. Während die vietnamesische Küche in Großstädten schon lange beliebt ist, hat sie das Potential, nun auch deutschlandweit ein Favorit zu werden.

Megatrend Individualisierung wird im Bestellverhalten sichtbar

Bowl mit Lachs
© Unsplash

Die Poke Bowl ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Das Trendgericht ist das hawaiianische Nationalgericht und ist eine Verschmelzung der japanischen und kalifornischen Küche und findet seit Jahren Einzug in die Bestelltüten der Lieferando Nutzer. Was allerdings überraschend ist: Die Poke Bowl belegt in diesem Jahr sogar den ersten Platz der meistbestellten Gerichte der japanischen Küche und liegt damit noch vor klassischen Sushi Gerichten.

Bowls mit starkem Wachstum

Bowl rote Beete Avocado Hummus
© Sveta Zarzamora / Fotolia

Doch nicht nur die Poke Bowl wächst weiter in ihrer Beliebtheit. Unter den im Jahr 2021 am stärksten gewachsenen Gerichten auf der Plattform finden sich außerdem die Chicken Buddha Bowl (Platz 1) und die Chicken Bowl (Platz 5). Die aktuellen Trends kommentiert die Foodtrendforscherin Hanni Rützler, die jährlich ihren Food Report veröffentlicht, wie folgt: “Die Beliebtheit der Bowls ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass die einzelnen Komponenten meist sehr individuell zusammengestellt/geordert werden können. “Create your own Bowl” ermöglicht es persönliche Geschmacksvorlieben bei der Essenswahl zu berücksichtigen. Ein Asset, mit dem nach wie vor auch die Pizza punkten kann. Bowls folgen daher nicht nur dem Megatrend der Individualisierung, die Ausgewogenheit der Basiszutaten (Getreide, Gemüse, Früchte, Samen, Nüsse, pflanzliche oder tierische Proteine) entspricht auch den Foodtrends “Soft Health” und “Healthy Hedonism”, die, ausgehend von einem ganzheitlichen Verständnis von Gesundheit, für Genuss ohne Verzicht, aber mit einem deutlich höherem Anteil an pflanzlichen Menükomponenten stehen.”

Vegetarisch und Vegan: 75% mehr Bestellungen

Burger mit Pommes
© Unsplash

Das Nachhaltigkeitsbewusstsein bestimmt im Jahr 2021 das gesellschaftliche und politische Handeln mehr denn je. Das zeigt sich auch auf den Tellern der Deutschen, an der wachsenden Beliebtheit von vegetarischen und veganen Lieferando-Bestellungen. So wurden im Vergleich zum Vorjahr 75% mehr vegetarische und vegane Gerichte bestellt – allen voran Klassiker wie die Pizza Margherita oder die Buddha Bowl, aber auch Ersatzprodukte wie vegane Burger.

Starkes Wachstum für Lieferando

Lieferservice Essensbox | snackconnection
© Shutterstock

Der schon jahrelang zunehmende Trend, Essen online zu bestellen, wurde durch COVID-19 und die damit einhergehenden Lockdowns weiter beschleunigt. Lieferando vermittelte Restaurants im Zeitraum März bis Dezember 2020 fast 50% mehr Bestellungen als im Vorjahr. Eine Chance für viele Restaurants, ihr Geschäft aufrecht zu erhalten, war das Liefergeschäft. Und so nahmen 33% mehr Restaurants die Vermittlungen von Lieferando wahr.

“Das alles verdanken wir unserer kontinuierlichen Expansion und Investition in unser Netzwerk an Restaurants, unser Marketing und unsere engagierten Mitarbeiter. Im ersten Halbjahr 2021 haben wir unser Lieferangebot bereits über 30.000 Restaurants in 2.000 deutschen Städten anbieten können. 14 Millionen Kunden zählten wir zu unseren aktiven Nutzerinnen, ein Anstieg von 27% im Vergleich zu 2020”, so Lieferando Geschäftsführerin Katharina Hauke.

Die ausführlichen Ergebnisse des Lieferando Reports 2021 inklusive der jeweiligen regionalen Bestellfavoriten finden Sie hier.

Mehr Gastro-Trends 

Ähnliche Beiträge:

Menü