Erbsensuppe in Palmblattgeschirr mit Löffel von packVerde / snackconnection

Nachhaltiges Take-Away Geschäft – so klappt’s!

Gastro Verpackung

Gerade in der heutigen Zeit ist Essen «to-go» nicht mehr weg zu denken. Für viele Kunden ist es einfach praktisch und komfortabel, besonders wenn es einmal schnell gehen soll. Damit Ihre Gerichte nicht nur sicher, sondern auch nachhaltig unterwegs sind, hat packVerde Ihnen 4 praktische Tipps für das nachhaltige Take-Away Geschäft zusammengestellt:

✓ Auf abwechslungsreiches Angebot und nachwachsende Materialien setzen

Suppe in Pappbecher mit Deckel von packVerde / snackconnection

© packVerde

Besonders bei To-Go Gerichten steht der Geschmack im Vordergrund. Denn nur, weil oft nicht die Zeit bleibt, die Speisen bei Ihnen direkt vor Ort zu verzehren, bedeutet das nicht, dass der Genuss zu kurz kommen soll. Unabhängig davon, was Ihre Mahlzeiten ausmacht, sei es eine hauseigene Würzmischung oder besonders sorgfältig ausgewählte Zutaten: Das Gericht, dessen Präsentation und die Verpackung sind Teil des Gesamteindrucks.
Besonders wenn Kunden regelmäßig Speisen bestellen oder zum Mitnehmen anfordern, freuen sie sich über Abwechslung. Versuchen Sie also Ihr Take-Away-Angebot spannend zu halten. Bereits mit saisonalen Anpassungen, wie beispielsweise das Austauschen von Kartoffel-Wedges durch Kürbis-Ecken, können Sie schnell die Neugier der Kundschaft wecken.

✓ Ansprechende Präsentation unterstreichen

To Go Box aus Zellstoff von packVerde mit Salat und Holzbesteck / snackconnection

© packVerde

Bedenken Sie nicht nur die Auswahl der einzelnen Zutaten genau. Auch die verschiedenen Varianten der Präsentation können den Gästen ein weiteres Lächeln ins Gesicht zaubern. Wer durch eine besonders gelungene Anrichtung der Speisen punktet, bleibt langfristig in Erinnerung. Eine appetitliche und ansprechende Präsentation fördert also nicht nur das gesamtheitliche Geschmackserlebnis, sondern dass der Gast Ihr Mitnahme-Angebot gerne weiterempfiehlt.

Zu guter Letzt sollten Ihre Speisen sicher von A nach B transportiert werden. Eine wirklich gute Verpackung kann aber mehr als diese schlichte Transport-Funktion zu erfüllen. Aus nachhaltigen Materialien hergestellt, schaffen Menüschalen, Suppenbecher und Co. es, dass die Hochwertigkeit Ihrer Gerichte unterstrichen wird. Nachwachsende Rohstoffe wie z.B.: Bagasse, Palmblatt, Bambus oder Holz, haben nach ihrer Verarbeitung zur Verpackung eine natürliche und angenehme Oberfläche. Neben der schönen Optik erhöhen Sie dadurch den Tragekomfort bei der Mitnahme. Zusätzlich lassen sich viele nachhaltige To-Go-Verpackungen kompostieren und sind somit sehr umweltfreundlich. Mit diesen Eigenschaften trägt nachhaltige Verpackung also enorm zum positiven Gesamteindruck Ihres Mitnahme-Angebots bei.

✓ Durchdachte Menüs nachhaltig anbieten

Menüschale aus Bagasse mit Pommes und Burger von packVerde / snackconnection

© packVerde

Erleichtern Sie Ihren Gästen die Auswahl und bieten Sie durchdachte und sich ergänzende Speisen direkt als Menü an.
Anstelle eines einzelnen Gerichts, kann eine geschickte Kombination aus Getränk, Vorspeise und Hauptgericht zusätzlich Ihren Umsatz ankurbeln. Tolle Beispiele dafür sind wöchentlich oder täglich wechselnde Mittags-Menüs. Und wenn zum deftigen Burger noch ein gesunder Salat gereicht wird, kommt gleich ein gutes Gewissen auf. Oder bedenken Sie die süßen Schleckermäuler in Ihrer Kundschaft: Bei einem passenden Dessert, wie beispielsweise einem saftigen Brownie, werden die meisten direkt «Ja» sagen.
Für den perfekten Genuss sollten die einzelnen Speisen natürlich optimal verpackt sein. Ideal bieten sich hier unterteilte Menüschalen aus Bagasse oder Zellstoff-Snackboxen in verschiedenen Größen an. Mit einer Tragetasche aus Papier kann eine Person auch ganz bequem mehrere Menüs für Freunde oder Kollegen abholen.

✓ Sorgen Sie für den gewohnten Komfort & Umweltfreundlichkeit

Holzbesteck und nachhaltige Serviette von packVerde / snackconnection

© packVerde

Wer kennt es nicht: Endlich am Pausenort oder im Büro angekommen möchte man direkt mit dem Verzehr loslegen. Bei so viel Appetit kann schon mal der ein oder andere Tropfen oder Bissen daneben gehen. Umso erfreulicher ist es, wenn Sie als Gastronom eine Serviette beigelegt haben. Durch solche einfachen Serviceleistungen transportieren Sie Ihre Gastfreundlichkeit bis an den Verzehrplatz Ihres Kunden. Dieser wird diese Geste in jedem Fall zu schätzen wissen.
Zum klassischen Zubehör gehören dabei nicht nur umweltfreundliche Servietten, sondern auch nachhaltige Besteck-Alternativen zum herkömmlichen Einweg-Besteck. Hier können Sie beispielsweise zum Trio aus Holzgabel, -messer und -löffel greifen oder Sie entscheiden sich für edles, mattes Besteck aus CPLA. Selbiges besteht aus einem pflanzenbasierten Biokunststoff und passt ideal zum immer stärker ausgeprägten Umweltgedanken. Mit diesem Zubehör können Sie Ihren Kunden nachhaltigen Komfort bei all Ihren Mitnahme-Angeboten bieten.

✓ Über Kompostierbarkeit und Entsorgung informieren

Snackschale in braun mit Holzgabel mit Curlyfries von packVerde / snackconnection

© packVerde

Das Essen hat geschmeckt und der Kunde ist glücklich – aber was passiert jetzt mit der Verpackung für den Transport der Speisen? Denken Sie bereits vor der Bestellung Ihres Gastes darüber nach, wie dieser seine Verpackung anschließend entsorgen kann. Das unterstreicht nicht nur Ihr Umweltbewusstsein, sondern ist darüber hinaus eine tolle Serviceleistung für den Kunden.

Das Gute ist, dass sich auf vielen nachhaltigen Verpackungen entsprechende Hinweise zur Umweltfreundlichkeit oder sogar zur Entsorgung befinden. Beispielsweise sind Symbole aufgedruckt, die zeigen, dass das Produkt aus recyceltem Material besteht. Oder es sind sogar Prägungen vorhanden, die darauf hinweisen, dass die Verpackung kompostierbar ist.

✓ Die richtige Entsorgung nach dem Verzehr

Damit Ihre Kunden aber auch über Snackschalen und Suppenbecher Bescheid wissen, die keinen Hinweis tragen, ist es wichtig, dass Sie über deren Entsorgung informieren. Nutzen Sie hierfür alle möglichen Kanäle: Ein Aufsteller auf Ihrer Theke, ein Hinweis auf dem Flyer zum nächsten Mittagsangebot oder ein Beitrag in den sozialen Medien.

Besonders gelungen ist Ihr Nachhaltigkeitskonzept, wenn Sie in der unmittelbaren Umgebung zu Ihrer Mitnahmestelle selbst Entsorgungsmöglichkeiten aufstellen. Ihre Kunden, aber auch die Umwelt werden es Ihnen danken.

Entdecken Sie passende, nachhaltige Take-Away Verpackungen für Ihre Produkte.

Hier Entdecken


Ich interessiere mich für diese Produkte

präsentiert von:

Packverde Logo

Ähnliche Beiträge

Menü