Veganer Burger USA Fast Food

Amerikas innovatives Fast Food

Amerika ist bekannt für sein Fast Food, welches sich auch neuen Food Trends anpasst. Der Trend geht zu mehr Gesundheit, z.B. mit Blumenkohlreis oder Food Pairing, z. B. mit Hühnchen und Donuts. Wir zeigen die neusten Fast Food Trends aus Amerika.

Grünkohl statt Pommes

Grünkohlsalat | snackconnection

© Wikimedia | DC Central Kitchen

Als Chips oder Salat ist Grünkohl inzwischen die gesunde Superfoods Beilage zu Burgern, Steak oder Nuggets in einigen Fast Food Ketten. Es klingt ungewöhnlich. Aber wenn der Grünkohl als knusprige Chips mit Salz und Paprika gewürzt oder als Salat mit gerösteten Mandeln, Apfelessig und einer Senf-Vinaigrette zubereitet wird Ist er eine leckere Alternative zu Pommes

Süß und herzhaft – der Chickendonut

Donut Chicken | snackconnection

© Wikimedia | Zheng Zhou

Der Chickendonut von KFC kombiniert den süßen Geschmack des Donuts mit dem herzhaften Geschmack des knusprigen Hühnchens. Dabei wird das knusprige Hühnchen wie bei einem Sandwich zwischen einen Donut mit Zuckerglasur platziert. 2019 wurde der Chickendonut in ausgewählten Städten getestet und Anfang 2020 landesweit eingeführt.

Der würzige Donut

Pinke Donuts | snackconnection

© Unsplash

Wenn der süße Donut mit dem herzhaften Chicken kombiniert wird, warum kombiniert man den süßen Donut nicht auch mit Gewürzen?
Diese Kombination brachte die Donut-Kette Dunkin Donuts in die Geschäfte. Der traditionelle Donut wird mit einer Erdbeerglasur überzogen, welche würzige Aromen von Pfeffer enthält. Die süß würzige Kombination kam bei vielen Donutliebhabern sehr gut an.

Traditioneller Burger wird veggie

vegetarischer Burger | snackconnection

© Unsplash

Ein neuer Burger erstrahlt auf der Speisekarte des Fast Food Restaurants Culver’s. Mit dem hausgemachte Veggie-Burger, der seit 2016 in der Entwicklung ist, hebt sich Culver‘s von der Konkurrenz ab. Der Veggie Burger wird aus gesunden Körnern, leckerem Gemüse und Wisconsin-Käse hergestellt. Die Einbeziehung von reichhaltigem Wisconsin-Käse bedeutet, dass der Burger nicht vegan ist. Dafür bildet er die Grundlage für einen schmackhaften Burger, der die Erwartungen der Gäste übertrifft und gleichzeitig Culvers langjähriger Tradition der Menüvielfalt und der Unterstützung von Landwirten und Landwirtschaft treu bleibt. Abgerundet wird die Burger-Mischung durch gesunde Körner und leckeres Gemüse wie gerösteten Mais, Portabella-Pilze, rote und grüne Paprika, Spinat und Kichererbsen. Das Sandwich kann auf der Grundlage der bevorzugten Beläge jedes Gastes auf Bestellung angepasst werden.

Mini Tacos – better To Go

Mini Tacos | snackconnection

© Adpic

Mini Tacos sind der perfekte Snack für Unterwegs. Die kleinen Tacos sind mit verschiedenen Zutaten gefüllt und besitzen eine mundgerechte Größe. Eine der bekanntesten Fast Food ketten in Amerika, Jack in the Box nahm die Mini Tacos zum zweiten Mal ins Sortiment auf. Sie sind das ideale Fingerfood, daß man auch unterwegs mit einer Hand genießen kann.

Bejond Meat in der Fast Food Szene

Hamburger | snackconnection

©

Taco Bell ist nicht nur aufgrund seiner Tacos bekannt. Das Fast Food Restaurant bietet nun auch vegane Burritos an. Sie werden mit verschiedenen Zutaten, wie Reis, Tomaten, Avocado, Kidneybohnen und mit Bejond Meat gefüllt, damit sie ihren Burrito Charakter behalten.
Auch Starbucks geht dem veganen Trend nach und kreierte ein veganes Frühstückssandwich mit Bejond Meat.
TGI Friday’s ging sogar eine Partnerschaft mit Beyond Meat ein, um neue pflanzliche Snacks in ihrem Menü aufzunehmen. Schon 2018 bot TGI Friday’s den ersten Burger mit Beyond Meat an. Nun wurde eine neue Kreation auf die Speisekarte aufgenommen. Aus Kartoffeln wurden Kartoffelschälchen geformt und diese mit einer pflanzlichen Würstchenalternative, Chili und Jalapenos belegt und anschließend mit Käse überbacken.

Blumenkohl  statt Reis für  Bowls und Burritos

Blumenkohlreis | snackconnection

© Adpic

Blumenkohlreis gewann bei dem Fast Food Restaurant Chipotle an Beliebtheit. Die Reisalternative aus Blumenkohl kommt durch ihren kohlenhydratarmen Charakter besonders gut bei den Kunden an, da diese immer mehr Wert auf eine gesunde und ausgewogenere Ernährung legen. Auch die mexikanische Fast Food Kette Qdoba lockt die Kunden mit seinem Blumenkohl-Mix an. Dieser besteht aus Blumenkohl, Sauerrahm, frischem Koriander und der würzigen Soße Pico de Gallo. Qdoba kreierte mit dem Mix neue, kohlenhydratarme Bowls mit Hühnchen oder Gemüse. Der Blumenkohl-Mix passt nicht nur zu Bowls, sondern auch als Füllung in Burritos oder als Beilage zu Steak und Burgern.

Detroit Style Pizza – die Pizza mit dem dicken Boden

Detroit Pizza | snackconnection

© Wikimedia | CarbertWiki

Die Detroit Style Pizza ist in Amerika voll im Trend, denn diese Pizza hat nichts mit der italienischen Variante zu tun. Auf einem Blech mit Olivenöl kommt der dicke Pizzateig. Dieser wird dann mit Käse und den bevorzugten Zutaten belegt und gebacken. Anschließend wird die Tomatensoße auf die fertige Pizza gegossen. Dadurch bleibt die Pizza trotz des dicken Bodens schön saftig.

Weitere To Go Snacks aus den USA:

Amerikanische Frühstück-Snacks To Go

Ähnliche Beiträge:

Menü