Dry Aged Burger im Brot

Tulip rockt die Burger-Szene

Convenience Food

Mit der Premium Burger Range hat TULIP neue Maßstäbe gesetzt. Der Trend zum Burger Genuss der Extraklasse ist ungebrochen. Und der Hype ergreift sie alle, egal welchem Verbrauchertyp oder Ernährungsstil der Einzelne angehört. Mit dem Sprung in die Gourmet-Küchen spielen die Streetfood Player jetzt in einer neuen Liga, in der es um echte Spitzenqualität geht. Genau da greifen die Premium Produkte von TULIP. TULIP Foodservice steht für langjährige Fleischkompetenz, hohe Qualität und Innovationskraft. Mit dem Premium Burger Konzept bietet der Convenience-Spezialist ganz neue Maßstäbe für die Rohware Burger Patty.

Die Burger Varianten

Craft Burger Homestyle von Tulip

© Tulip

Insgesamt bieten fünf Burger-Varianten den Profis unter der Marke TULIP super Vorlagen für die Kreation individueller, erstklassiger Genusserlebnisse. Das Sortiment umfasst die Nordic Craft Range, Angus, Hereford, Dry Aged und Smokey. Diese saftigen Burger Pattys der Fleischexperten haben nichts gemein mit den herkömmlichen Hamburgern. Sie rocken die Burger-Szene durch eine besondere Fleischqualität, mit der jeder Gastronom ein individuelles Statement setzen kann.

TULIP Nordic Craft Burger – 100 Prozent Frische

Tulip Craft Burger Roh

© Tulip

Die Fleischpatties überzeugen durch die handwerkliche Optik, die lockerste Struktur und den saftigsten Biss – und das bei allen angebotenen Grammaturen. Das auf dem deutschen Markt einzigartige Konzept garantiert zudem, dass es sich bei der Rohware um speziell für TULIP ausgewählte Fleischteile von Danish Crown Beef handelt und dass ausschließlich 100 % Frischfleisch verwendet wird. Durch eine besonders schonende Verarbeitung bleibt die appetitliche Fleischstruktur optimal erhalten. Sam Schweid, Fleischfachmann aus New Jersey, USA, und einer der es wissen muss, sagt: “Wenn du nur gutes Fleisch in den Burger hineingibst, kann auch nur ein gutes Produkt herauskommen.“

Ergänzt wird das Premium Burger Konzept um die folgenden Varietäten:

Angus Beef Burger: Simply the Best

Tulip Angus Burger mit Pommes

© Tulip

Die Rinderrasse aus dem schottischen Aberdeen kommt als einfarbig schwarzes (Black Angus) oder seltener auch rotes Tier (Red Angus) vor. Sie sind hornlos, muskulös und aufgrund der klimatischen Anpassungsfähigkeit und guten Futterverwertung vor allem zur Weidehaltung geeignet. Unser Black Angus Beef stammt von den weiten Weidelandschaften Irlands. Das Fleisch ist von kräftiger roter Farbe, feinfaserig, gleichmäßig marmoriert und bleibt auch nach dem Braten saftig und zart. Mit seinem vollen, würzigen Geschmack gilt als bestes Rindfleisch überhaupt.

Hereford Beef Burger: Ursprünglich und aromatisch

Das Hereford Rind ist heute die weltweit am stärksten verbreitete Rinderrasse. Ursprünglich stammt sie aus Herefordshire im Westen Großbritanniens. Die Tiere leben ganzjährig im Freien und ernähren sich hier in Europa ausschließlich von Gras und Kräutern.

Das Fleisch für die TULIP Hereford Burger stammt ausschließlich aus Irland. Der Eisenghalt des saftigen Weidegrases lässt es saftig rot werden. Die feine Marmorierung gibt ihm einen intensiven Geschmack. Das Aroma des Fleisches ist milder als das von andern Rindrassen. Und da die Hereford Rinder kurzfaseriges Muskelfleisch bilden, ist es besonders zart.

Dry Aged Burger: Gereifter Genuss

Tulip Dry Aged Burger Roh

© Tulip

„Dry Aged“ ist eine andere Formulierung für die Reifung von Rindfleisch am Knochen bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Dabei bildet sich eine Reifehaut, die dafür sorgt, dass der Fleischsaft erhalten bleibt und die Enzymaktivität für einen individuellen Geschmack sorgt. Nach mehrtägiger Reifung wird es vom Knochen ausgelöst. Dann besticht Dry Aged Beef durch seine besonders zarte Struktur und einen intensiven Geschmack. Bei Fleischkennern hat es bereits Kultstatus erlangt.

Smoky Burger: Im Trend von Holz und Rauch

Smoky Burger im Brot

© Tulip

In Amerika wird derzeit geräuchert, was das Zeug hält. Kein Lebensmittel ist mehr vor dem Raucharoma sicher. Doch TULIP konzentriert sich ganz traditionell auf das Fleisch.

„Dass wir etwas vom Räuchern verstehen beweisen wir ja schon seit über 125 Jahren mit unserem Bacon. Jetzt setzen wir unser Know-how auch für die Herstellung von aromatischen Burgern – den Smoky Burgern ein. Sie enthalten fünf Prozent geräuchertes Rindfleisch und haben dadurch ein fantastisches, trendiges Aroma“, erklärt Raul Filusch, Direktor Foodservice.

Mehr Informationen gibt es unter www.tulip.de.


Ich interessiere mich für diese Produkte

präsentiert von:

Ähnliche Beiträge

Menü
Erhalten Sie regelmäßig
Tipps und Ideen für ein
erfolgreiches Snackgeschäft


Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden!
Unser kostenloser E-Mail Newsletter enthält regelmäßig interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link
Der Newsletter rund ums Snackgeschäft – Tipps, Ideen, Trends  & neue Produkte
Jetzt anmelden!
Jetzt weitere Informationen zu diesen Produkten anfragen!
close-link