Smörrebröd Dänemark Reffen

Street Food Paradies Dänemark

Gastro Trends

Dänemark ist zwar für seine Michelin-Sterne-Restaurants und die gehobene Gastronomie-Szene bekannt, aber ebenso für seine anspruchsvollen Street Food Märkte. In Kopenhagen gibt es über zehn solcher Märkte, die hauptsächlich von Immigranten betrieben werden, die nach Dänemark umgezogen sind. Hinter den Ständen stehen daher Köche aus verschiedensten Ecken der Welt, die authentisches Essen aus ihrer nationalen Küche zubereiten. Die Street Food Märkte legen verschiedene Schwerpunkte. Bei einigen Märken kann man kulinarisch die ganze Welt entdecken, bei anderen steht die Fusion aus Dänischer Küche mit anderen Ländern im Vordergrund. Oder der Schwerpunkt liegt auf regionalen und saisonalen Zutaten aus Bio-Anbau.

Bridge Street Kitchen – Regionales & ökologisches Street Food

Dänemark Street Food draußen essen

© Bridge Street Kitchen

Die Bridge Street Kitchen eröffnete 2018 und entwickelte sich in Zusammenarbeit mit einigen Besitzern des Sterne-Restaurants noma. Die Atmosphäre auf dem Markt ist inspiriert von seiner Lage am grönländischen Handelsplatz. Vor mehr als 200 Jahren wurde hier Handel zwischen Grönland und Island sowie den Färöer-Inseln getrieben. Heute hat man von den Picknickbänken vor den Street Food Ständen einen schönen Blick auf das Wasser und das Zentrum von Kopenhagen. Hier wird neue nordische Küche zu akzeptablen Preisen angeboten. Neben Holzofenpizza, Smørrebrød, Porridge und Hot Dogs gibt es auch Street Food inspiriert von Frankreich, Kalifornien, Lateinamerika oder Asien. Alles frisch, ökologisch und möglichst regional.

Gourmet Bio Hot Dogs

Hot Dog Dänemark Bridge Street Food

© Bridge Street Food

Bei Kejser Sausage, einem marineblauen Stand, werden Gourmet-Hotdogs serviert, die von Sternekoch Thomas Rohde kreiert sind. Die geschmackvollen Bio-Hotdogs werden entweder mit Schweine- oder Rinderwurst zubereitet und auf einer frischen Brioche serviert und mit Relish, Limette und eingelegten roten Zwiebeln belegt.

 

Speisekarte mit nur einem einzigen Burger

Burger in der Hand Dänemark

© Bridge Street Food

Beim Gasoline Grill kann man angeblich einen der besten Burger der Stadt probieren. Das Einzigartige an diesem Burgerladen ist, dass es nur einen einzigen Burger auf der Speisekarte gibt.

 

 

 

Glutenfreie herzhafte Bio Crepes

Crepe herzhaft mit Champignon Salat

© Reffen

Oder man probiert bei „Crepes a la Carte“ einen der leckeren, modernen französischen Crêpes. Der Teig ist hausgemacht und aus biologischem und glutenfreiem Mehl. Die Füllungen sind meist herzhaft und frisch.

Weitere Bridge Street Food Highlights

Bridge Street

Reffen – eine nachhaltige Street Food Reise um die Welt

Reffen Street Food Markt Dänemark | snackconnection

© Reffen Mood

Ein weiterer neuer Spot für Street Food Freunde ist Reffen. Dieser Street Food Markt befindet sich auf dem Gelände einer alten Schiffswerft von Kopenhagen. Hier wir auf einem großen Außengelände eine Mischung aus Kulinarik und Handwerk geboten. An den vielen Street Food Ständen kann man sich einmal um die ganze Welt futtern. Gäste erwartet bei „Reffen“ auf 6.000 Quadratmetern eine gastronomische Weltreise mit mehr als 40 Küchen von Peru bis Rumänien, von Malaysia bis Griechenland. Dabei gehört klassisches Street Food wie Burger, Pizza oder Pasta ebenso zum Angebot wie vegane Sandwiches, Smoothies, Säfte und vieles mehr. Gut 1.000 Quadratmeter davon liegen in alten Werkshallen, rund 5.000 Quadratmeter sind Freigelände.

Das Motto in Reffen ist „Reduce & Reuse“. Nachhaltigkeit ist hier eines der wichtigsten Themen. So soll nur kompostierbares Geschirr verwendet, möglichst kein Essen weggeworfen sowie wo immer möglich biologisches und lokales Gemüse und andere Zutaten verwendet werden. Zusätzlich zur Kernfläche des Street Food Marktes hat „Reffen“ einen 4.000 Quadratmeter großen Freiraum, den sogenannten „Minefeltet“, auf dem Gastronomen gemeinsam mit allen Kopenhagenern kreative Ideen entwickeln und ausprobieren können.

Es gibt so viele verschiedene interessante Street Food Konzepte in Reffen, dass wir hier leider nur einige exemplarisch aufzeigen können:

Blaue Tacos

Blauer Taco in Dänemark

© Reffen

Im Blue Taco hat man sich auf die Herstellung von Tacos aus blauem Mais spezialisiert. Auf der blauen Tortilla werden verschiedene saisonale Zutaten gemischt und mit mexikanischen Produkten variiert, so dass daraus immer wieder neue und glutenfreie Tacos entstehen.

Wraps mit Überraschung

Dragons Dang Wrap mit Erdbeeren Salat

© Reffen

 

Dragos Dan und Georgiana Boscor von Ramslog sind Experten in der Herstellung schöner Salatschüsseln und Wraps mit knackig-frischen Zutaten und geschmackvollen Überraschungen, wie z.B. Erdbeeren.

 

Marokkanisches Street Food

Marokkanische Küche MarocMaroc

© Reffen

 

Im MarocMaroc werden köstliche Gerichte aus der exquisiten marokkanischen Küche serviert, wie Couscous, Rüben- und Kichererbsensalat oder Piroggen mit Fleisch- oder Gemüsefüllung.

Smörrebröd mal anders

Smorrebrod Dänemark

© Reffen

 

Der S’morebread Stand serviert, so wie der Name schon suggeriert, modernes “Smørrebrød”, das sowohl schmackhaft als auch optisch attraktiv ist, da es immer mit schrägen Kräuterwurzeln und Blüten garniert wird.

 

Klimafreundliche Pfannkuchen

herzhafter Pfannkuchen Salat | snackconnection

© Reffen

Im vom Nahen Osten inspirierten Malawa Truck findet man knusprig-würzige Pfannkuchen, die so klimafreundlich wie möglich sind. Bei Malawa Truck konzentriert man sich ausschließlich auf vegane und vegetarische Pfannkuchen, die unter anderem mit Hummus, Tahini, frischen Frühlingszwiebeln, Tomaten und vielen frischen Kräutern gefüllt sind

 

Pulled Chicken nach Mums Art

Miss Mums Pulled Chicken Burger

© Reffen

Bei Big Mums hat das Pulled Chicken viele Stunden gekocht, um zart und saftig zu werden. Dann wird es mit weiteren frischen Zutaten in ein weiches krosses Burgerbrötchen gefüllt.

 

 

Weitere Reffen Street Food Highlights

Reffen

Tivoli Food Hall – Vergnügen und Essen

Tivoli Food Hall Dänemark, Kopenhagen

© Trivoli Food Hall

Direkt an einer der meistbesuchten Attraktionen Kopenhagens, dem Vergnügungspark Tivoli, befindet sich die Tivoli Food Hall. An 15 Ständen kann hier vom Frühstück bis zum Dinner den ganzen Tag geschlemmt werden. Wunderschön ist die Außenterrasse mit Blick in den Tivoli. Hier findet sich eine große Auswahl an Speisen und Getränken, jede mit einer eigenen Interpretation der internationalen Lieblingsspeisen. Angeboten wird hier alles von traditionell dänischem Smørrebrød, Dünnkrustenpizza, Bio-Burger bis hin zu Sushi.

Backwaren Smörrebrod in der Tivoli Food Hall Dänemark

© Tivoli Food Hall

Einer der beliebtesten Stände ist Hallernes Smørrebrød, ein glänzender Eckstand mit Glasvitrinen, die mit dänischen Instagrammable-Gerichten gefüllt sind. Hier kann man zahlreiche Varianten des Smørrebrød probieren. Der eingelegte Hering mit Apfel, roten Zwiebeln, Crème fraîche und Dill ist dabei ein Muss, ebenso wie der „Leverpostej“ aus Pastete, Speck, eingelegten Beeren, rote Bete und Kräutern.

Weitere Highlights aus der Tivoli Food Hall

Torvehallerne – Markthallen mit Essständen

© Torvehallerne Dänemark Street Food, Thomas Steen Sorensen

Die Torvehallerne sind eine Mischung aus Markthalle und Street Food Markt. In den beiden Hallen sowie auf dem Freigelände dazwischen wird alles für den Genießer angeboten. Hier kann man frisches Obst und Gemüse, Fleisch, Fisch und Käse kaufen, aber auch italienische Spezialitäten, Craft Beer oder Spirituosen. Fürs leibliche Wohl gibt es hier u.a. frische Nudeln, Fischgerichte, Braten, Kuchen und natürlich die typisch dänischen Brote, die Smørrebrød.

Porridge

Porridge Dänemark 2 Pappbecher

© Grod

Grod Porridge mag in den meisten Teilen der Welt ein oft übersehenes Gericht sein, aber es ist ein Kopenhagener Favorit, und Grød macht es richtig. Der Beweis für seinen Erfolg ist das “The-uh-Porridge” mit sechs Standorten in der ganzen Stadt, darunter eine lebhafte, begehbare Porridge-Bar auf dem Markt von Torvehallerne. Die saisonale Speisekarte umfasst etwa vier Porridge, darunter das beliebte Stachelbeer-Chia-Spezial (Chiakern-Pudding, Bio-Mandelmilch und geröstete Kokosflocken) und das glutenfreie Porridge mit Hafer, Quinoa und Bio-Mandelmilch.

 

Fisch Taco Torverhallerne Dänemark | snackconnection

© Hijade Sanchez

Angetrieben von dem Wunsch, qualitativ hochwertige mexikanische Küche nach Europa zu bringen, verließ Rosio Sanchez, ein ehemaliger Noma-Patissier, die Welt der Feinschmecker, um das Hija de Sanchez auf den Markt zu bringen. Jetzt serviert der hölzerne Essensstand innovative Tacos, die eine Fusion aus Mexiko und Dänemark sind, mit Zutaten wie Mais aus Oaxaca für Tortillas gepaart mit nordischen Akzenten wie Stachelbeersalsa.

Ähnliche Beiträge:

Menü