Mann Bowl To Go / snackconnection

Trendgericht Bowls: So etablieren Sie das Superfood-Gericht in Ihrem Restaurant

Sie sind extrem bunt, bestehen aus vielen frischen, gesunden Zutaten und sind gerade in aller Munde: Bowls! So vielfältig wie die Komponenten der Bowls sind, sind auch ihre Variationen. Von der Hawaiian Poké Bowl über die Buddha Bowl bis hin zur süßen Smoothie Bowl – Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir zeigen Ihnen nicht nur woher die Bowls kommen, sondern auch wie Sie Ihre ganz eigene Signature-Bowl für Ihr Restaurant kreieren und diese natürlich auch zum Mitnehmen anbieten können.

Grundlagen: Was macht eine „echte“ Bowl aus?

Aufteilung einer Bowl zum Essen / snackconnection
© Polina Tankilevitch (Pexels)

Wie viele aktuelle Food-Trends hat der Hype um Bowls in den USA gestartet. Ende 2018 ist die Bowl-Bewegung dann vor allem durch die App Instagram nach Europa geschwappt. Dank der farbenfrohen und geschmackvollen Art wie die Inhalte dekorativ in einer Schale (Bowl = Schale) angerichtet werden, eignet sich die Bowl perfekt als Foto-Motiv und wurde dementsprechend häufig fotografiert und in der App geteilt.

So hat sich der gesunde Snack schnell zum beliebten Social-Media-Liebling gemausert. Inzwischen sind Bowls aus der Street-Food-Szene nicht mehr wegzudenken. Was alle Bowls dabei gemeinsam haben, ist die Grundstruktur eines Baukasten-Systems, bei dem die Elemente säuberlich nebeneinander drapiert werden. Gestartet wird mit einer oder mehreren Basis-Zutaten, zu meist Reis, Couscous oder Quinoa. Danach werden im zweiten Schritt frischer Salat, verschiedene Gemüse-Sorten oder auch exotische Komponenten wie zum Beispiel Avocado ergänzt. Selbstverständlich können auch tierische Zutaten wie Fleisch oder Fisch hinzugefügt werden. Der vorletzte Schritt ist dann die Wahl eines passenden Dressings. Die abschließende Krönung der Bowl bilden dann Toppings, die häufig eine knackige Textur haben: Röstzwiebeln, Sesam-Körner oder Pinienkernen. Fertig ist die Bowl!

Der Unternehmenstipp:

Ein Grund warum Bowls so beliebt sind: Durch das Baukasten-System ist es extrem einfach, die Bowl nach Kundenwunsch individuell zu gestalten. So können Sie mit einem Gericht sowohl eine schmackhafte Option für Veganer, Vegetarier und auch Fleischliebhaber anbieten. Sie möchten sich noch einmal detailliert zum Thema vegane / vegetarische Ernährung einlesen? Hier geht’s zu unserem passenden Beitrag rund um verschiedene, achtsame Ernährungsarten.

Ihre eigene Bowl mit Wiedererkennungswert!

Bowl in einer Nachhaltigen Schüssel to go von packVerde / snackconnection
© Valeria Boltneva (Pexels)

Wie wir gerade beschrieben haben, besteht die Bowl aus einem simplen Grundgerüst. Meist sind es dann die im zweiten Schritt hinzugefügten Zutaten und das Topping, die die jeweilige Bowl-Variante ausmachen. Bei der sehr bekannten Hawaiian Poké Bowl sind das roher Lachs, Mango und Avocado, die zum Schluss mit Sesam getoppt werden. Es gibt jedoch nicht nur herzhafte Schalen, sondern auch süße Varianten, wie die beliebte Acai-Bowl. Diese gehört zu den Smoothie Bowls, bei denen die Basis ein Fruchtpüree ist, auf welchem danach die Toppings in Streifen angerichtet werden. Die Grundlage für die Acai-Schale sind dabei Bananen, verschiedene Beeren und das Pulver aus der Acai-Beere. Besonders beliebt ist dieser lila Klassiker als Frühstücks-Bowl oder als fruchtiger Snack am Nachmittag.

Um Ihre eigene Bowl zu kreieren überlegen Sie, welcher Bowl-Typ zu Ihrem Geschäft passt – süß oder salzig? Zu welcher Tageszeit möchten Sie Ihre Bowls anbieten? Nachdem diese Grundsatzfragen geklärt sind, können Sie mit den Basis-Zutaten starten. Sie bieten beispielsweise bereits Reisgerichte an? Dann nutzen Sie doch direkt Reis als Grundlage in Ihrem Bowl-Konzept. Als nächstes widmen Sie sich den entscheidenden Komponenten, die Ihre Signature-Bowl ausmachen. Hier können Sie kreativ werden: Alles was schmeckt ist erlaubt! Nutzen Sie dabei eventuelle Spezial-Soßen oder besondere Zutaten, für die Ihr Restaurant / Imbiss bekannt ist. Achten Sie jedoch darauf, dass die Mehrheit der Inhalte nicht zu sehr verarbeitet sind: Die Schalen leben von Ihrer Einfachheit und Frische. Zum Schluss können Sie dann Ihr Dressing und Ihr Topping auswählen.

Der Unternehmenstipp:

Nutzen Sie die Vielfalt der Bowls! Mit einfachen Mitteln können Sie zu Ihrer Signature-Bowl immer wieder wechselnde Alternativen anbieten. Je nach Saison kann Ihre „Haus-Bowl“ beispielsweise als Sommer-Variante mit frischem, passendem Obst in der Schale oder Zitrus-Früchten als Topping ergänzt werden. Oder Sie nutzen zur Jahreszeit passende Gewürze wie winterlichen Zimt. Wie gesagt: Alles ist möglich uns Sie können sich richtig austoben – überraschen Sie Ihre Kunden mit Kreativität und Geschmack.

Bowls zum Mitnehmen? So funktioniert’s!

Speißen in Schalen zum Mitnehmen von packVerde / snackconnection
© packVerde

Über die Vorteile von Food To-Go brauchen wir Ihnen nichts mehr erzählen – Immer mehr Restaurants bieten Ihre Speisen erfolgreich zur Mitnahme an. Auch die Bowls sollten dabei keine Ausnahme sein. Wichtig ist hierbei jedoch eine Schale, in welcher der kunstvoll drapierte Inhalt möglichst an Ort und Stelle und die besondere Optik der Bowl erhalten bleibt. Testen Sie also unbedingt aus, wie viel Inhalt Ihre Schalen für gewöhnlich haben. Denn nur wenn Bowl und Menge perfekt aufeinander abgestimmt sind, sichern Sie die richtige Fixierung der Zutaten. Haben Sie mehrere Größen der Bowl auf Ihrer Karte? Bei packVerde haben wir mehrere umweltfreundliche To-Go-Schalen für Sie: Von der 400ml Größe für die klassische Frühstücks-Bowl bis hin zu 1000ml Schale für die herzhafte Mexican-Bowl am Abend. Und nein, die Bowl-Verpackung muss natürlich nicht immer rund sein…

Der Unternehmenstipp:

Zeigen Sie, dass Sie den Trend hinter der gesunden Schalen verstanden haben! Die Eigenschaft, dass die meisten Zutaten naturbelassen sind, sollte sich in ihrer Verpackung widerspiegeln. Eine Schale aus natürlichen und nachhaltigen Materialien, wie beispielsweise Zellstoff, Karton oder Bagasse (aus nachwachsendem Rohstoff Zuckerrohr) passt hier ideal! Wir bei packVerde bieten Ihnen alles rund um die nachhaltige To-Go-Verpackungen für Ihre Bowls und anderen Gerichte. So begeistern Sie Ihre Kunden nicht nur mit Geschmack, sondern auch mit Verantwortung für unsere Umwelt.


Ich interessiere mich für diese Produkte

  • Hidden
  • Hidden

präsentiert von:

Packverde Logo

Ähnliche Beiträge

Menü