Kumpir Kartoffelsnack mit Topping

Türkische Streetfood-Klassiker

Türkische Street Food Klassiker wie Kumpir – die gefüllte Kartoffel werden auch in Deutschland immer beliebter.  Die Türkei bietet jedoch eine weitaus größere Vielfalt von Street Food Gerichten für den Unterwegsverzehr, die auch auch für das deutsche Außer-Haus Geschäft eigenen.

Midye-Dolma – gefüllte Muscheln

Midye Dolma gefüllte Muscheln

© Wikipedia/ Fenerli

Midye-Dolma ist eher ein Snack als eine Mahlzeit. Die halben Muscheln werden mit scharfem Reis gefüllt. Einzelne Miesmuscheln werden mit gekochtem Reis gefüllt, anschließend gedämpft und dann kalt mit Zitrone gegessen. Der Reis wird mit viel Zimt und Nelken abgeschmeckt. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Muscheln roh geöffnet werden. Dadurch liegt in jeder Schalenhälfte Muschelfleisch, das später von der Reisfüllung umhüllt wird. Abends bekommt man die Muscheln direkt von einem Tablett an jeder zweiten Straßenecke serviert.

Köfte – Hackbällchen

Köfte Frikadellen im Brot

© Adpic

Nicht zu vergessen ist das Köfte-Gericht in der Türkei. Die Hackbällchen können in unterschiedlichen Regionen anders aussehen. Entweder sind sie klein und rund oder oval. Auch dieses Fast Food gibt es fast an jeder Straßenecke, das in kleinen Imbisswagen verkauft wird. Im Brot mit Salat und Zwiebeln serviert, schmeckt Köfte einfach am besten.

Icli kofte – Gefüllte Fleischbällchen

Icli Köfte gefüllt mit Hackfleisch

© Shutterstock

Icli kofte bedeutet wörtlich “gefüllte Fleischbällchen” und besteht aus einer Umhüllung aus Bulgur, die mit Hackfleisch, Gewürzen, Zwiebeln und manchmal Nüssen gefüllt ist. Das für die Füllung verwendete Fleisch ist in der Regel Rind- oder Lammfleisch.

Kumpir – Gefüllte Baked Potatoes

Kumpir gebackene Kartoffel Türkei | snackconnection

© Adpic

Die gefüllte Backkartoffel trägt in der Türkei den Namen Kumpir. Mit einer Unzahl von Belägen wie Kaşar Käse, Mais, Mayonnaisesalat, Erbsen und Karotten sind die Möglichkeiten endlos und die Kombinationen unendlich. In der Regel werden die Kartoffeln in speziellen dreistöckigen Öfen gebacken, wobei die beiden unteren Etagen zum Garen und die obere zum Warmhalten verwendet werden. Sobald die Kartoffeln gar sind, werden sie in der Mitte aufgeschnitten, ohne dass sie dabei vollständig durchtrennt werden. Mit einer Gabel wird das Kartoffelinnere gelockert, mit Butter und geriebenem Käse vermengt und nach Belieben belegt. Auch in Deutschland kann man Kumpir schon in vielen Imbissen genießen.

Börek – Strudel To Go

Börek gefüllt mit Käse

© Shutterstock

Börek ist die türkische Variante eines Auflaufs oder Strudels aus Yufka-Teig bzw. Filoteig mit einer würzigen Füllung aus Hackfleisch, Schafskäse, Spinat oder anderem Gemüse und Petersilie. Auch Füllungen mit Kartoffelpüree sind beliebt. Als Snack für zwischendurch wird der Börek auch zigarrenförmig gerollt. So kann man ihn gut kalt oder warm aus der Hand essen. Sehr ähnlich dem Börek ist die Poaca, eine gefüllte Teigtasche mit den gleichen Füllungen wie der Börek.

Islak Burger – nasser Burger

Islak Burger Hamburger Nass

© snackconnection

Der Islak Burger, auch nasser Burger genannt, ist ein weiterer Klassiker des türkischen Streetfoods. Die gelblich-orangenen Burger mit einem saftigen Hackpattie in der Mitte werden erst in eine süße Tomaten-Zwiebel-Sauce getaucht und dann in Glasvitrinen gedünstet.

 

Ähnliche Beiträge:

Menü