Internorga digital – Top Highlights für die Snack-Gastronomie

Gastro-Messen

Dieses Jahr findet die Food- und Gastromesse Internorga (15-17.3.) Corona bedingt nur digital statt. Was soll man sich ansehen, woran teilnehmen? Wir haben uns das vorläufige Programm der digitalen Messe angesehen und stellen die Top Highlights für die Außer-Haus- Gastronomie vor.

Internorga digital – die Highlights für die Snackbranche

Die digitale Internorga, IDX_FS Expo, bietet ein umfassendes Rahmenprogramm mit verschiedene themenbezogene Diskussionsforen, virtuelle Live-Stages und Videopodcasts sowie Räume zum Austauschen, Netzwerken und Entdecken neuer Trends und Lösungen. Eine Vielzahl von Ausstellern präsentiert kostenlos ihre Neuheiten und Produktinnovationen in 2D und exklusiven 3D-Showrooms. Zusätzlich können Besucher die Aussteller persönlich über Chats kontaktieren. Im kostenpflichtigen Rahmenprogramm, dazu gehört zum Beispiel der größte Branchenkongress und das Internationale Foodservice-Forum bei dem Top-Speaker sowie nationale und internationale Branchen-Experten Einblicke in die aktuelle Situation der Hospitality Branche geben. Wir haben uns das vorläufige Programm beider digitalen Messen angesehen und stellen die Top Highlight für die Snacks und Außer-Haus Gastronomie vor.

Food Trends – Foodservice-Forum zum ersten mal auch digital

johannisbeer-Smoothie | snacktrends

© Adpic

Im Rahmen des Trendforums PINK berichtet Karin Tischer, Trendforscherin & Leiterin Entwicklungsinstitut “food & more”, in vier Video Podcasts über die neuesten Trends, welche den Außer-Haus-Markt beeinflussen. Auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gastronomie und das Ernährungsverhalten der Verbraucher und Gäste werden beleuchtet.

Trends und Lernstoff 2021+ – Gretel Weiss, Herausgeberin Food Service, spricht auf dem digitalen Foodservice-Forum über Wegweiser, Potentiale und Handlungsräume für die Gastronomie.

 

Vegan

Bunte Gemüse Bowl mit Falafeln / snackconnection

© Foodiesfeed

Katleen Haefele, Leiterin der Abteilungen Food Services und Events bei ProVeg, einer international führenden veganen Ernährungsorganisation. Seit mehr als 10 Jahren ist sie im Nachhaltigkeitsbereich tätig, schon immer motiviert von dem Bestreben, zukunftsfähige Lösungen für die Menschen und den Planeten zu finden. Seit 2016 leitet sie den Food-Services-Bereich bei ProVeg und arbeitet mit den einflussreichsten Akteuren der Branche, um den gesellschaftlichen Wandel hin zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Lebensweise zu beschleunigen

Digitalisierung

Essen Online Bestellen Bestellsystem Digital

© Adpic

Michael Buck ist CEO und Mitgründer der Convidera GmbH, einer global agierenden Digitalberatung. Convidera begleitet deutsche und international tätige mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg durch die digitale Transformation. Michael Buck ist zudem Investor verschiedener Unternehmen mit Fokus auf digitale Geschäftsprozesse. Unter www.digitalerunternehmermut.de veröffentlicht er eine eigene Podcast-Reihe zu Themen der Digitalen Transformation.

Nachhaltigkeit

© Pixabay

Professor Dr. Michael Braungart ist Professor an der Leuphana Universität Lüneburg. Zudem ist er Gründer von EPEA Internationale Umweltforschung in Hamburg, der Wiege von Cradle to Cradle. Seit Jahrzehnten pioniert Prof. Dr. Michael Braungart das Cradle to Cradle-Designkonzept. Er arbeitet mit vielen Organisationen und Unternehmen unterschiedlicher Branchen zusammen und entwickelte Werkzeuge zur Gestaltung öko-effektiver Produkte, Geschäftsmodelle und intelligentes Material Pooling. Für seine Arbeit wurde Michael Braungart u.a. im Jahr 2019 mit der Goldenen Blume von Rheydt, dem ältesten Umweltschutzpreis Deutschlands, ausgezeichnet.

Ideen für die Gastronomie

Ideen werkastatt | snacocnnection

© Adpic

Tim Mälzer hat die Rolle des Fernsehkochs seit zwei Jahrzehnten immer wieder revolutioniert. Mit seinem Podcast „Fiete Gastro“ sprengt er die Grenzen der Kulinarik und arbeitet sich in neue Themenwelten vor. Hinter dem Erfolg seiner Marke steht immer der Mensch Mälzer. Seine Küche ist saisonal und heimatverbunden. Handfest aber handverlesen. Derzeit begeistert er mit seinen „BÄM Boxen“, die deutschlandweit bestellt werden können und wechselnde Menüs enthalten, die man mit wenigen Griffen, ganz einfach Zuhause kochen kann. Auch vor Herausforderungen schreckt er nicht zurück und sieht in jeder Krise eine Chance. Von sich selber behauptet er, er sei der Mann für schwierige Zeiten – und genau das beweist er gerade in der aktuellen Covid-19 Pandemie: Als Stimme der Gastronomie nutzt er seine Bekanntheit, setzt sich für die Szene ein und macht auf die Probleme und Missstände aufmerksam. Trotz zahlreicher Auszeichnungen und Erfolge ist Tim Mälzer unprätentiös und neugierig geblieben. Sein Hunger auf Innovationen für Topf und Tisch ist unersättlich.

Zum Programm Internorga

Ähnliche Artikel

Menü