Backwaren – vielseitig und beliebt

Convenience Food

Ob süße Waffel-Pommes, leckere Cruffins oder ausgefallene Insekten Snacks – der Backwarenbranche sind bei Ihren Kreationen keine Grenzen gesetzt. Auch durch die Individualität der Kundenwünsche ergeben sich für Backwaren-Anbieter unzählige Möglichkeiten. Aber was wünschen sich die Kunden eigentlich? Das Snackbarometer 2018 hat die Antwort: Die meisten Kunden verlangen beim Bäcker nach süßem Feingebäck. Dicht gefolgt vom belegten Brötchen auf Platz 2 und Kuchen & Torte auf Platz 3. Auch das salzige Feingebäck gehört zu den beliebtesten Snacks und belegt in der Studie Rang 4. Flammkuchen & Quiche belegen, gefolgt vom Laugengebäck, den 5. Platz. Diese breitgefächerte Wunschpalette der Kunden erfordert immer wieder neue Ideen und Produkte. Um den Kunden dabei gerecht zu werden, wird es immer wichtiger ein starkes Konzept zu verfolgen. Insbesondere der Auslage im Tagesverlauf kommt dabei eine enorme Bedeutung zu, wie auch Holger Merge uns im Interview verdeutlichte.

Gesunde Alternativen zur klassischen Backware

Neben konkreten Produktwünschen, fragen die Konsumenten auch immer öfter nach proteinreichen, glutenfreien oder schlicht und einfach gesunden Backwaren. Um dem gerecht zu werden und Kunden langfristig zu halten, lassen sich die Anbieter Einiges einfallen. Denn wer seiner Kundschaft tagtäglich die gleichen Produkte anbietet, läuft Gefahr diese an Wettbewerber zu verlieren. Oft reicht es aus, Basisprodukte einfach neu zu inszenieren und dem Kunden außergewöhnlichere und neue Variationen zu liefern. So präsentierte beispielsweise Ditsch neben seinen klassischen Laugenbrezeln auf der iba 2018 in München nun auch Brezeln aus 100% Dinkel-Hefeteig und kommt so dem Wunsch nach einer gesünderen Brezel-Alternative nach. Dem Wunsch nach einer proteinreichen Snack-Alternative ist die Insektenmanufaktur nachgekommen. Das Start-up stellte auf der iba 2018 Ihre Grillen-Snacks vor und setzt sich als Ziel Insekten, beispielsweise als Rohstoff in Backwaren, in den täglichen Speiseplan einzubauen und damit gleichzeitig einen Beitrag zur nachhaltigen Ernährung zu leisten.

Süße Backwaren neu inszeniert

Während  Männer das belegte Brötchen präferieren, greifen Frauen mit Abstand am liebsten zum Süßgebäck und machen so das süße Feingebäck zum beliebtesten Backwaren-Snack 2018. Und das ist kein Wunder: Die Auswahl an süßem Gebäck ist riesig! Selbst ein Klassiker wie das Croissant, wird mittlerweile in unzähligen Varianten angeboten. Oft bieten Klassiker wie diese die Basis für neue Kreationen. So zum Beispiel auch  der Cruffin von Wolf Butterback. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Croissant- und Muffin-Teig, der mit verschiedensten Cremes gefüllt ist. Schon länger bekannt, aber längst nicht Teil in jeder Backwarenauslage: der Cronut. Hier bildet wieder das Croissant die Basis, aber diesmal gepaart mit dem Donut. Am Ende entsteht so ein donutartiger Ring aus Blätterteig, überzogen mit Zuckerguss und gefüllt mit einer leckeren Buttercreme.

Belegte Brötchen für jeden Anlass

Fast jeder zweite greift beim kleinen Hunger zum belegten Brötchen. Ob zum Frühstück, Mittag oder Abendbrot – belegte Brötchen stillen jeden Hunger. Dabei behaupten sie sich weiterhin gegen neumodische Panini, Wraps und Bagels. Und das ist kein Wunder: Egal zu welcher Tageszeit, egal zu welchem Anlass – das belegte Brötchen passt immer. Brötchen und Belag lassen sich in endlosen Kombinationen vereinen und zeigen vom einfachen Weizenbrötchen mit Käse oder Wurst, bis hin zum Luxus-Brötchen mit Kaviar wie vielseitig die Möglichkeiten der belegten Brötchen sind. Zu warmem Belag greift dabei allerdings nur jeder Sechste.

Brot neu inszeniert

Die Auswahl an unterschiedlichsten Brotsorten ist groß. Aber nicht nur das: Auch beim Belag lassen sich die Hersteller immer wieder neue Sachen einfallen, so dass auch hier die Palette an Auswahlmöglichkeiten riesig ist. Diesem umfangreichen Thema widmet sich auch die HACK AG. Auf der iba 2018 zeigte das Unternehmen in Kooperation mit weiteren Unternehmen  eine Reihe an ausgefallenen Zutaten zum Belegen von Brot und ließ die Gäste diese per Zufallsprinzip auswählen. So entstand eine Vielzahl an köstlichen Variationen. Die Art der Präsentation erinnerte an Tapas. Auch dies eine weitere interessante Einsatzmöglichkeit die zeigt wie vielseitig Brot sein kann.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Trendgebäck Cruffins

Erfolgreiche Snack-Konzepte

Leckere Flammkuchen 

Gesunde Backwaren

Ähnliche Beiträge

Menü
To Go Verpackungen
Jetzt gratis E-Book herunterladen mit praktischen Tipps und Beispielen
Mit dem Download des E-Book To Go Verpackungen erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK
To Go Verpackungen
Jetzt gratis E-Book herunterladen mit praktischen Tipps und Beispielen
Mit dem Download des E-Book To Go Verpackungen erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link