Sandwich Kicherbsen Sprossen

Vegane Snacks mit Backwaren

Convenience Food

Laut PHW Veggie Studie verzichtet jeder zweite (53%) Verbraucher zumindest manchmal bewusst auf tierische Produkte. Laut BMLE Ernährungsreport 2021 hat sich der Anteil der Veganer und Vegetarier im letzten Jahr sogar verdoppelt. Ein guter Grund vegane Sandwiches und vegane Backwaren in die Auslage der kleinen Mahlzeiten für zwischendurch zu integrieren. Wir zeigen wie es geht und was man beachten sollte.

Ist Brot vegan?

Vollkornbrot
© Pexels

Basiszutaten für Brot vom Bäcker wie Mehl, daraus hergestellter Sauerteig, Hefe, Schrot, Salz und Wasser sind natürlich alle vegan. Aufpassen sollte man bei Backferment, das mit Honig angesetzt worden sein kann, und bei weicheren Brotsorten wie Brioche, in denen Milch, Eier und Butter stecken können. Daher eignet sich herkömmliches Bäckerbrot, insbesondere Vollkornbrot, gut zur Herstellung von kleinen Zwischenmalzeiten oder Frühstück To Go.

Vegane Backwaren To Go

vegane Croissants auf eine Teller von Delifrance / snackconnection
© Delifrance

Veganer müssen inzwischen nicht mehr auf Backwaren, die traditionell mit viel Butter hergestellt werden, verzichten. Statt mit Butter werden Croissants und andere Blätterteig Backwaren mit Margarine hergestellt. Die Auswahl reicht hier vom einfachen veganen französischen Croissants  bis hin zu süßen, mit veganer Schokolade oder Marmelade gefüllten Croissants, welche perfekt für ein veganes Frühstück To Go geeignet sind. Als herzhafte Variante für den Mittagssnack kommt beispielsweise ein veganes Dinkel Quinoa Croissants mit einem herzhaften Belag mit Gemüse in Frage oder exotisch gefüllte Blätterteignester.

Rezept Dinkel Quinoa Croissant

Aufstriche für vegane Sandwiches

Belegtes Brot Sprossen vegan
© Adpic

Ein veganes Sandwich ist schnell gemacht und leicht in die Auswahl an belegten Brötchen und Broten zu integrieren. Statt Butter wird Margarine verwendet. Am besten achtet man darauf Margarine ohne Palmöl zu verwenden. Eine besondere Note verleihen pflanzliche Aufstriche belegten Broten und Brötchen. Hummus ist ein trendiger veganer Aufstrich, den es inzwischen fertig zubereitet in verschiedenen Varianten gibt, z. B. mit roter Beete. Mit einem Topping aus Walnüssen oder Sprossen wird daraus im Handumdrehen ein gesundes, belegtes und veganes Brot.

Vegane belegte Brote mit pflanzlichen Alternativen

Mozarella Tomate Baguette
© Pexels

Immer mehr Menschen möchten auf tierische Erzeugnisse verzichten und suchen daher nach Ersatz für Käse auf Aufschnitt. Inzwischen verzichtet jeder zweite zumindest manchmal bewußt auf tierische Produkte. Daher gibt es immer mehr Hersteller, die pflanzliche Alternativen für Käse und Aufschnitt Herstellen. So kann man einen Teil seiner Auswahl an belegten Brötchen mit veganen Varianten ersetzen. Vegane Wurst-Alternativen gibt es als Salami oder Fleischwurst bis hin zu Schinken Alternativen.

Vegane Sandwiches

Herzhafte vegane Backwaren To Go

Foccacia Italien mit Tomaten Zwiebel
© Adpic

Es gibt noch weitere vegane Backwaren mit denen sich das Snackgeschäft einfach ergänzen lässt. So besteht eine Focaccia traditionell nur aus Mehl, Hefe und Olivenöl. Belegt man eine Focaccia mit Oliven und Tomaten ergibt sich daraus ein saftiger, veganer, herzhafter Mittagssnack. Auch Pizza ist bis auf den Belag vegan. Tauscht man den Käse gegen eine vegane Käsealternative und ersetzt Salami und Co. mit frischem Gemüse wie Paprika und Pilzen, hat man schnell und einfach eine vegane Pizza-Variante geschaffen.

Hersteller Pizza und Focaccia

Weitere Ideen, Anregungen und Rezepte erhalten Sie in unserer Themenwelt:

Zur Themenwelt Veggie & Vegan

Ähnliche Beiträge:

Menü