Schwarzbrot mit Avocado, Frischkäse, Radischen und Feldsalat belegt. Zwei scheiben zusammengeklappt.

Ausländische Einflüsse auf Snacks

Gastro Trends

Bereits sehr früh wurde die deutsche Esskultur durch Einflüsse anderer Länder bereichert. Deutschland hat beispielsweise in den 50er Jahren viele Gastarbeiter aufgenommen und damit nicht nur an Arbeitskraft, sondern auch kulturellen Zuwachs gewonnen. Wo es früher noch schwerer war Zutaten zu bekommen, welche nicht in der Region oder dem eigenen Land gewachsen sind, ist es heute durch die zunehmende Globalisierung schon fast zu einer Selbstverständlichkeit geworden, Lebensmittel und Gewürze aus aller Welt zur Verfügung zu haben. Dadurch schaffen es immer mehr ausländische Traditionen, Gerichte, Zubereitungsarten und Gewürze einen Einfluss auf die Snack-Kultur der Deutschen zu nehmen.

Süßkartoffeln: Die Power-Knolle aus Südamerika

Frittierte SüßkartoffelpommesDie Süßkartoffel hat ihren Ursprung in Südamerika und wächst dort, da sie das tropische Klima liebt. Durch Ihre Namensgebung gehen viele irrtümlicherweise davon aus, dass die Süßkartoffel eine Kartoffel ist. Anders als die deutsche Knolle, gehört sie aber nicht zu den Nachtschattengewächsen, sondern ist ein Windengewächs und damit botanisch lediglich verwandt. Durch ihre Struktur und ihre Eigenschaften kann sie jedoch wie die Kartoffel eingesetzt werden und bietet geschmacklich eine perfekte Ergänzung zu vielen Snacks. Egal ob im Streetfood-Style oder in der Sterne Gastronomie, die Süßkartoffel ist überall beliebt und gleichzeitig eine richtige Nährstoffbombe. Damit eignet sich die fruchtig- süße Knolle als perfekte alternative zur Kartoffel und liegt, ganz nach dem wachsenden Ernährungsbewusstsein der Gesellschaft, voll im Trend.

Umsatzbringer im Snackgeschäft

Zwei Falafel im Brot mit jeweils zwei Falaffelbällchen, Salat, Tomate und Gurke.Superfoods sind Lebensmittel, welche einen besonders hohen Nährstoffgehalt aufweisen und damit einen höheren gesundheitlichen Nutzen als andere Lebensmittel haben. Die Beliebtheit des Superfoods geht demnach mit dem Trend der gesünderen und bewussten Ernährung einher. Für den Konsumenten bedeutet dies nicht nur snacken um satt zu werden, sondern snacken um sich etwas Gutes zu tun. Was in Deutschland erst in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist in ausländischen Regionen bereits seit geraumer Zeit ein natürlicher Bestandteil der Ernährungsgewohnheiten. Viele bekannte und besonders beliebte Superfoods kommen aus Amerika, Asien oder Afrika. Dazu zählen unter anderem die Acai-Beere, die Avocado, Spinat, Granatapfel und die Chia-Samen. Wer von dem Trend profitieren möchte, kann diese und andere Lebensmittel ganz einfach in sein Snack-Sortiment mit einbeziehen. Verfeinern Sie zum Beispiel das belegte Brötchen mit viel frischem Baby-Spinat, bestreichen Sie den Wrap mit einer würzigen Guacamole oder streuen sie als besonderes Topping getrocknete Acai-Beeren auf den Snack to go. Übrigens: Auch die Kakaobohne gilt als Superfood und erfreut sich dadurch an neuer Beliebtheit. Wer einen kräftigen, weniger süßen Kakao anbietet, kann auch mit Heißgetränken punkten.

Lassen Sie sich sich inspirieren und lesen Sie mehr zu:

Orientalische Snacks to go
Delasia
Süßkartoffel-Pommes als gesunde BeilageFood Report 2019: Die neuesten Gastro-Trends
Back Kongress
Bio-Produkte in der Gastronomie. Antworten von Rainer Roehl

Ähnliche Beiträge

Menü
To Go Verpackungen
Jetzt gratis E-Book herunterladen mit praktischen Tipps und Beispielen
Mit dem Download des E-Book To Go Verpackungen erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK
To Go Verpackungen
Jetzt gratis E-Book herunterladen mit praktischen Tipps und Beispielen
Mit dem Download des E-Book To Go Verpackungen erhalten Sie auch unseren kostenlosen zweiwöchigen E-Mail Newsletter snackletter. Dieser enthält interessante Informationen rund um das Thema Snacks. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von drei Monaten gelöscht. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung. 
close-link