Eine kulinarische Reise durch Asiens Street-Food

Asien ist berühmt für seine vielfältige und faszinierende Street-Food-Kultur. Die Straßen der asiatischen Städte sind ein Paradies für Feinschmecker und Abenteuerlustige, die auf der Suche nach authentischen kulinarischen Erlebnissen sind. Von duftenden Gewürzen bis hin zu einzigartigen Geschmackskombinationen bietet das Street Food aus Asien eine breite Palette an Gerichten, die die Sinne begeistern.

Thailand – Frische und Schärfe kombiniert:

Variation thailändischer Speisen, salat, nudeln
© 123rf

In Thailand ist Street Food ein fester Bestandteil der Esskultur. Die Garküchen in Bangkok und anderen Städten des Landes bieten abwechslungsreiche Gerichten, die immer frisch zubereitet werden, wie Pad Thai – gebratene Nudeln mit Gemüse und Garnelen, Som Tam – grüner Papayasalat oder Satay – mariniertes, gegrilltes Fleisch am Spieß und Mango mit klebrigem Reis.

Snacks aus Thailand

Japan – Mehr als nur Sushi:

Japanische Gerichte Sushi, dumplings, gyoza, Ramen
© 123rf

Japan ist bei uns meist nur für Sushi bekannt, aber auch das japanische Street Food enttäuscht nicht. Hier gibt es Takoyaki – frittierte Teigbällchen mit Oktopusfüllung, Okonomiyaki – herzhafte Pfannkuchen mit verschiedenen Zutaten wie Fleisch, Gemüse und Meeresfrüchten und die auch bei uns bekannte Ramen Suppe, eine Nudelsuppe mit verschiedenen Beilagen.

Snacks aus Japan

China –  Vielfältigkeit:

Chinesische Snacks Kimchi, Rettich, Ente
© 123rf

In China ist Street Food ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens. Sogar die berühmte Peking-Enten-gibt es in Pfannkuchen eingeschlagen auch als To Go Food. Auch sonst gibt es viele Zutaten mit denen Pfannkuchen, hier Jianbing genannt gefüllt werden. Auf der Straße erhält man Xiaolongbao – gedämpfte Teigtaschen mit Fleisch- oder Gemüsefüllung oder handgezogene Lanzhou-Nudeln in einer herzhaften Brühe.

Snacks aus China

Indien – Paradies für Vegetarier:

Indisches Curry mit Gewürzen und Reis
© 123rf

Die indische Küche bietet eine Fülle von Aromen und Gewürzen , die in den Straßen des Landes meist als vegetarische Gerichte zum Leben erweckt werden. An Garküchen erhält man zum Beispiel Pav Bhaji, eine Kombination von verschiedenen Gemüsen, die mit Brötchen serviert wird oder Pani Puri, das sind knusprige Teigkugeln, gefüllt mit Kartoffeln, Kichererbsen und einer würzigen Tamarindensoße. Bei uns auch bekannt  sind Samosas – knusprige Teigtaschen mit einer pikanten Füllung aus Kartoffeln und Erbsen.

Snacks aus Indien

Vietnam – Suppe und Baguette:

Vietnamesische Snacks Glasnudeln, Pilze, Gemüse
© 123rf

Vietnamesisches Street Food zeichnet sich durch frische Zutaten und kräftige Aromen aus. Bei uns ist die Phở, eine herzhafte Nudelsuppe mit Rindfleisch oder Hühnchen und frischen Kräutern bereits sehr beliebt. Durch die französischen Kolonialherren kam das Baguette nach Vietnam, daß es jetzt fast an jeder Ecke als Bánh mì gibt, ein Baguette-Sandwich belegt mit verschiedenen Fleischsorten, Gemüse und Saucen. Frühlingsrollen gibt es frittiert aber auch frisch als Sommerrollen.

Snacks aus Vietnam

Ähnliche Beiträge