Erfolgreich mit heißen Snacks im Außer-Haus-Markt

Heiße Snacks und Mini-Mahlzeiten ersetzen heute immer häufiger die regulären Mahlzeiten. Hier erfahren Sie Wissenswertes und Nützliches über das Thema heiße Snacks im Außer-Haus Markt für Ihre Gastronomie.

Schneller als ein gutes Pils – knusprige Pizza in 3 Minuten

Pizza mit Feigen und Ziegenkäse

© Bindi

bindi DEUTSCHLAND beweist mit typisch italienischen Steinofen-Pizzen, dass dies möglich ist. Alle Pizzen werden in sorgsamer Handarbeit nach original italienischem Rezept in Venedig gefertigt, mit ausgewählten hochwertigen Zutaten belegt und sofort gefrostet. Weiter lesen …

Aktuelle Artikel zum Thema heiße Snacks:

Hot Snacks – schnell, konvenient, abwechslungsreich

Wer unterwegs isst, muss keinesfalls auf eine warme Mahlzeit verzichten. Aber nicht überall findet man das Richtige. Dabei kann es so einfach sein, heiße Speisen anzubieten und zu variieren. Für Gastronomen bietet das Geschäft mit warmen Speisen große Chancen, denn heiße Snacks können einen merkbaren Anteil am Umsatz ausmachen und lassen sich in vielen Betrieben schnell und einfach ins Angebot integrieren. Ob To Go, schnell vor Ort oder zum Mitnehmen – zum Mittagsgeschäft boomt die Nachfrage nach warmen Mahlzeiten.

Ob herzhaft oder süß – Hauptsache heiß!

Hot Snacks: Einfach mal vegetarisch

Veganer Avocado Sandwich

© Unsplash

Ob Flexitarier, Vegetarier oder Veganer – die Nachfrage nach fleischlosen Gerichten wächst und auch diese Kundengruppe möchte nicht auf eine warme Mahlzeit am Tag verzichten. Vegetarische Burger sind längst in den Restaurants angekommen. Auch To Go machen die fleischlosen Sattmacher eine gute Figur. Mit Räuchertofu und Avocado sowie Salat und vielem mehr lassen sich zahlreiche Leckereien zaubern. Auch Paninis, Wraps, Tortillas und Burritos eignen sich optimal für vegane und vegetarische Varianten. Gefüllt mit „Pulled Pork“ bestehend aus der Superfrucht Jackfruit und einer leckeren BBQ Sauce oder kross gebratenen Falafel sind die Snacks ein echter Gaumenschmaus und lassen sich ganz einfach unterwegs genießen.

Süße, heiße Snacks als Umsatztreiber

Waffeln auf einem Teller, die mit Himbeeren und Johannisbeeren verziert sind. Neben den Waffeln befindet sich ein Haufen Sahne.

© Pixabay

Zwischendurch muss es auch mal etwas Süßes sein. Im Mittagsgeschäft bleibt einem da meist nur der Kuchen und die Waffel beim Bäcker. Oft bieten Klassiker wie diese die Basis für ganz neue Kreationen. So lässt sich zum Beispiel der Cruffin, eine Kombination aus Croissant und Muffin, wunderbar warm genießen. Der Geruch von frisch gebackenen Waffeln lockt gerade in den kühleren Jahreszeiten viele Gäste an. Mit fertigem Waffelteig, einem Waffeleisen und Toppings wie Obst, Schokolade und Puderzucker lassen sich heiße Waffeln einfach und schnell zubereiten. Kaffee & Tee bieten sich als perfekte Begleiter an.Begeistern Sie Ihre Gäste und erweitern Sie Ihr Angebot mit diesen warmen Snacks.

Heiße Snacks von Pizza bis Kartoffel

Warmes Frühstück

Omlett Eipro | snackconnection

© EIPRO

Das Frühstück wird immer öfter unterwegs eingenommen, weil keine Zeit dafür zu hause ist oder die Anfahrtswege so lang sind. Der Trend geht daher auch zum späten 2. Frühstück, bei dem gerne etwas Warmes gegessen wird. Im Snackgeschäft eigenen sich dafür schnell zu zubereitende Omeletts oder Rühreier. Mit Convenience Ei Produkten können so im Handumdrehen ein leckeres warmes Frühstück zubereitet werden.

Panini und Co.

Panini_Käse_Heiß

© Fotolia, kab-vision

Panini, Sandwiches & Co gehören laut Snackbarometer sowohl beim Bäcker als auch beim Metzger zu den beliebtesten Snacks der Deutschen. Denn das Panini ist schnell zubereitet und kann leicht mit verschiedenen Produkten kombiniert werden. Ein verkaufsfördernder Hot Snack muss also nicht immer etwas komplett neues sein. Und mit der richtigen Geräte-Technik wie z.B. einem Panini-Grill werden die Produkte außen schön kross und innen richtig warm.

Gesunde Backwaren-Snacks

Muffin herzhaft Gemüse Speck Pilze Spargel

© Fotolia, anna_shepulova

Immer öfter legen Konsumenten Wert auf proteinreiche, nachhaltige oder schlicht und einfach gesunde Ernährung. Die Brot-Snacks bieten dafür eine gute Basis und so wandelbar und abwechslungsreich, dass sie jedes Snackangebot aufwerten kann. Vor allem mit Vollkorn-, Dinkel- und Mehrkornbroten, als gesunde Alternative zu Brötchen kann mit gesunden Belägen wie Käse, Tomaten und Avocado schnell und einfach eine Stulle erstellt werden. Als kleiner Happen zwischendurch sind Gemüse-Muffins super praktisch.

Pizza

Pizza-Käse_Tomate_Stück

© Fotolia, Hans Geel

Mit den Klassikern schaffen Sie eine gute Basis für Ihr warmes Snackgeschäft. Wenn man an Hot Snack To Go denkt, ist die Pizza wohl der Klassiker schlecht hin. Nicht nur im Lieferservice und im Snack-Markt, als schneller Hungerstiller findet die Pizza reißenden Absatz. Auch in Betriebskantinen, Klinken, in der Uni-Mensa oder bei der Schulverpflegung ist der italienische Klassiker beliebt und praktisch. Praktisch deshalb, weil Pizza ganz einfach in unterschiedlichen Variationen angeboten werden kann.

Pizza mal anders

Wieso eigentlich immer Pizza To Go als Dreieck auf die Hand? Für eine Erleichterung im Handling können Pizzen in vorgeschnittenen oder kleinen Formen überzeugen, damit erleichtern Sie nicht nur den Kunden, sondern auch den Mitarbeitern Stress beim schnellen Vorbereiten und Transport der Snacks To Go. Diese können auch im Handmade Style als Convenience Food Kunden überzeugen. Pizza am Stiel, Pizzaschnecken, Piccolinis – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und das nicht nur in Sachen Pizza.

Flammkuchen & Quiche

© Maître Pierre

Die französischen Klassiker Flammkuchen und Quiche bieten vielen Gastronomietypen die Gelegenheit, ihre Snack-Auswahl zu erweitern. Je nach Gastronomietyp abgestimmt lassen sich vorgefertigte TK-Produkte nutzen, die man mit dem passenden Gerät aufbacken und sofort servieren kann. Aber auch vorgefertigte Böden sind eine Variante. Dadurch kann jeder Gastronom individuell entscheiden, welche Zutaten für Füllung und Belag verwendet werden. Ob mit Erdbeeren und Heidelbeeren oder Himbeeren und Aprikosen kann der auch als süße Variante punkten. Das geht schnell, einfach und ist dazu noch frisch!

Suppen, Curries & Eintöpfe

Suppen international

© Unsplash

Für unterwegs sind Suppen und Eintöpfe genau das richtige. Die flüssigen Snacks sind für Gastronomen leicht anzubieten. Für Gastronomen, deren Gegebenheiten es nicht hergeben, ihre Suppen selbst herzustellen, bieten sich zahlreiche Angebote an Convenience-Suppen. Ein Blick über die Landesgrenzen hinaus bringt eine Menge Inspiration und Abwechslung in den Suppenalltag. Gesund und trotzdem schmackhaft ist zum Beispiel eine cremige Möhrensuppen ohne Sahne oder eine rote Linsensuppe, die gleichzeitig die vegane Klientel ansprechen dürfte. Mit kleinen Handgriffen gelingt es Suppen zu individualisieren. Nutzen Sie Toppings wie Kurbiskerne, Granatapfel und Bacon Flakes und geben der Suppe das gewisse Etwas.

Pommes & Co

Süßkartoffel Pommes Frites

© Pexels

Pommes als Begleiter zur Wurst sind weiterhin gefragt. Hierbei können zum einen normale, knackige Pommes angeboten werden, oder aber auch Süßkartoffelpommes als süßere und trendigere Variante. Doch nicht nur als leckere Beilage, sondern auch als alleinstehender Snack eignen sich Pommes perfekt. Neben der klassischen Beilage Pommes steigern trendbewusste Gastronomen ihren Umsatz, indem sie etwas außergewöhnlichere Alternativen zusätzlich anbieten, z.B. Gemüse-Nuggets oder frittierte Reisbällchen. Dabei muss nicht zwingend auf die beliebte Kartoffel verzichtet werden, denn diese lässt sich als vegetarische Variante in vielerlei Variationen von Stampfkartofflel bis Rösti zubereiten.

Fingerfood, Hot Appetizer & Co.

Chicken Wings mit Limette und Dip

© Pexels

Fingerfoods und Hot Appetizer sind nicht nur schnelle und einfache Snacks für besondere Veranstaltungen und Events, sondern auch für die Gastronomie. Sie können einfach als Vorspeise, Beilage oder alleinstehender Snack überzeugen. Fingerfood-Klassiker wie Chicken Wings, Cheese Appetizer, frittierte Jalapeño- oder Zwiebel-Ringe, Nachos und Co. sind allseits bekannt und in zahlreichen Speisekarten zu finden. Gestalten Sie kreative und neue Fingerfoods wie Crispy Coconut Chicken Fingers mit einer knusprigen Kokosnusspanade oder Hähnchenschenkel mit einer leckeren Chili-Limetten Marinade ganz nach dem Vorbild USA.

Nicht nur Chicken sondern auch spanischen Tapas können als Fingerfood überzeugen. Ob als Vorspeise oder Beilage können in Speck gerollte Früchte wie Pflaumen oder Datteln aber auch Asprikosen als kleiner Appetitmacher oder Snack überzeugen.

Heiße Getränke

tee-heiß-Kräuter

© Pixabay

Auch das Getränke-Sortiment wird gern jahreszeitlich angepasst, vor allem auch durch herbstlich, weihnachtliche Gewürzrichtungen oder Ergänzungen verfeinert: ob Spekulatius, Karamel oder Lebkuchen als Topping auf dem Latte Macchiato, oder Zimt-Orangen-Tee. Aber auch an den wärmeren Tagen werden heiße Getränke gerne konsumiert. Der klassische Dauerbrenner Kaffee zum Beispiel gibt viele Möglichkeiten einen besonderen warmen Genuss anzubieten. Favorit der Winterzeit ist auch der Tee. Hier lassen sich auch verschiedene Sorten finden. Ob Ingwer, Mandarine oder Blaubeere – saisonale Geschmacksrichtungen erobern das Herz der Teeliebhaber.

Backen, schnell erhitzen & verpacken

Gastrogeräte für heiße Snacks

Ein Paninigrill in welchem fünf Paninibrote liegen. Vor dem Paninigrill liegen weitere fünf Paninibrote.

© Fotolia, pixarno

Schnelligkeit in der Gastronomie ist wichtig, egal ob im Take-Away-Geschäft, zu den Stoßzeiten oder für die Kundschaft vor Ort. Neben den wichtigen Ablauffaktoren wie Planung, Organisation und Kontrolle für eine effektive Snack-Produktion spielt die richtige Gerätetechnik eine entscheidende Rolle. Je nach Snack, fällt die Wahl zwischen den klassischen Kombi-Dämpfern, Hybridgeräten, Öfen, High-Speed Grills, (fettfreien) Fritteusen oder auch Kochplatten.

Hot Snacks richtig verpacken

Verpackungen für Pommes, Salate, Getränke sowie ein Tablett.

© Fotolia, apeskoff

Neben Qualität und Frische des Snacks spielt auch die Verpackung eine entscheidende Rolle für ein positives Essenserlebnis. Besonders bei heißen Snacks sollte man auf viele Komponenten Wert legen. Dabei spielen neben Optik & Präsentation auch Eigenschaften wie die Wärmerhaltung, Wärmeisolierung oder die Fett,- und Tropfsicherheit eine entscheidende Rolle. …mehr lesen

Interessante Beiträge rund um das Thema heiße Snacks

Menü